Was ist eine Eintragungsgebühr?

Eine Eintragungsgebühr oder Verwaltungsgebühr ist eine Gebühr, die durch eine Regierungsagentur erhoben, um die Details eines Immobilienverkaufs zu notieren. Diese Details müssen in der Öffentlichkeitsaufzeichnung notiert werden und die Eintragungsgebühr eingeschlossen in den closing Kosten für einen Verkauf zusammen mit einigen in Verbindung stehenden Gebühren en. Nachdem sie geschlossen sollten Leute bestätigen, dass die Änderung des Besitzes notiert worden und dass die Details korrekt sind, da Störungen Probleme zukünftig verursachen können, am meisten, besonders wenn das Eigentum auf jemand anderes verkauft oder gebracht.

Die Menge einer Eintragungsgebühr unterscheidet. Regierungsstellen, denen Rekordbriefe normalerweise einen Gebührenzeitplan für die verschiedenen Services, die sie zur Verfügung stellen, einschließlich die Aufnahme zur Verfügung stellen und doppelte Kopien vom Titel erstellen, und oben schauen notiert. Leute können um Kopien dieser Gebührenzeitpläne vom Personal bitten und wenn die Regierungsstelle eine Web site hat, können diese Informationen vorhanden dort sein außerdem. Einige Regierungsstellen zur Verfügung stellen sogar Eintragungsgebührrechner für Bequemlichkeit und Versicherungsgesellschaften für Rechtsmängelhaftung bei Grundstücken können solche Dienstleistungen außerdem erbringen.

Diese Gebühr ausgedrückt normalerweise als Prozentsatz des Verkaufspreises des Hauses. Zusätzlich können Leuten aufgeladen werden eine Zuschlagsgebühr für jede zusätzliche Seite im notiert zu werden Dokument. Das Dokument muss den Standards auch entsprechen, die durch die Regierungsagentur dargelegt, oder es kann zurückgewiesen werden. Dies heißt, dass alle mögliche Formen vollständig ergänzt werden müssen, wie verwiesen und dass Dokumente die korrekte Größe sein müssen. Doppelseitige Dokumente gegolten als zwei Seiten zu den Verwaltungszwecken.

Zu der Zeit als das ein Immobilienvertrag unterzeichnet, sollte der Kunde mit einem Informationsblatt versehen werden, welches die Gebühren beschreibt, die mit der Verhandlung sind. Dieses einschließt Schätzungen für Routinekontrollen en, die als Teil des Verkaufsprozesses zusammen mit den closing Kosten wie der Eintragungsgebühr und Kreditbereitstellungsgebühr durchgeführt. Es ist wichtig, dass diese nur Schätzungen und dass sind die closing Kosten niedriger oder höher als vorausgesagt sein können, abhängig von einigen Faktoren zu beachten.

Kunden, die über closing Kosten betroffen, können die Möglichkeit des Bittens des Verkäufers besprechen, diese Kosten zu tragen. Einige Verkäufer zustimmen diesem gegen einen etwas höheren Verkaufspreis oder als Zugeständnis einem qualifizierten Kunden n. Im Allgemeinen in einem Markt der so genannten “sellers, in der Lage sind † Kunden nicht, solche Zugeständnisse von den Verkäufern zu erreichen, aber, wenn Kunden den Vorteil haben, es können möglich sein, um zu vermitteln.