Was ist eine Emission von Gratisaktien?

Eine Emission von Gratisaktien ist ein zusätzliches Angebot der Anteile, das auf gegenwärtige Aktionäre ausgedehnt. Manchmal bekannt als Indexausgabe oder Großschreibungsausgabe, eingesetzt diese Art der zusätzlichen Ausgabe des Vorrates manchmal als Strategie es, um die, Gesamtdividendenausschüttung auf Aktionäre zu erhöhen zu vermeiden. Gewöhnlich zusammenhängt die Zahl den angebotenen Anteilen mit der Zahl Anteilen bereits am Besitz jedes Aktionärs.

Wenn eine Firma eine bedeutende Menge behaltenes Einkommen erfährt, zur Verfügung stellt die Kreation einer Emission von Gratisaktien Nutzen für betroffenes jeder. Das Geschäft hat die Gelegenheit, jenes Einkommen in shareholders’ Kapital gross zu schreiben, während Investoren die Gelegenheit haben, zusätzliche Kapitalanteile zu empfangen. Ein ähnlicher Satz Nutzen auftaucht er, wenn die Anlagegüter einer Firma neu abgeschätzt und zusätzliche Rücklagen gekennzeichnet.

Da einer Emission von Gratisaktien normalerweise basiert auf der Zahl den Anteilen berechnet, die von jedem Investor gehalten, motiviert Aktionäre, um mehr Anteile zu erwerben, bevor die folgende Emission von Gratisaktien wahrscheinlich ist verlängert zu werden. Dieses erhöht der Reihe nach das Aktionärkapital im Besitz der Firma, obgleich es nicht die Menge der shareholders’ Kapital erhöht. Dieses ist, weil die Finanzierung, die die Anteile unterstützt, erreicht, indem man eine Übertragung der Kapital vom behaltenen Einkommen oder von den Reserven durchführt.

Ein Geschäft, das regelmäßig eine Emission von Gratisaktien auf Aktionäre auch ausdehnt, fördert in Öffentlichkeitsarbeiten ausgedrückt. Firmen, die bekannt, um dieser Strategie zu folgen, sind häufig zu den Investoren die wie die Idee des Empfangens etwas für freies attraktiv, gegründet auf, was sie bereits in ihrem Besitz haben. Da einer Emission von Gratisaktien normalerweise basiert auf der Zahl den Anteilen berechnet, die von jedem Investor gehalten, motiviert Investoren, um Anteile des Vorrates zu erwerben, bevor die folgende Emission von Gratisaktien vorweggenommen. Investoren können Geschäfte kennzeichnen, die diese Strategie gelegentlich verwenden, indem sie die Geschichten- und Vergangenheitsleistung eines gegebenen Vorrates nachforschen. Vermittler berücksichtigen normalerweise auch Firmen dieser Gebrauch die scrip Ausgabenannäherung und können Investoren häufig beraten, wenn eine gegebene Firma von diese Strategie wieder einsetzen in naher Zukunft viel versprechend ist.

Während es einige Weisen gibt, die Menge einer Emission von Gratisaktien zu formulieren, ist eine allgemeine Methode, jeden zusätzlichen Anteil des Investors einer für eine Satzanzahl von Anteilen zur Verfügung zu stellen er, oder sie besitzt bereits. Z.B. kann Firma entscheiden, die Emission von Gratisaktien zu strukturieren, also empfängt jeder Investor einen Anteil für jede 10 Anteile bereits am shareholder’s Besitz. Die gleiche Formel kann verwendet werden, jedes Mal wenn eine neue Großschreibungsausgabe ausgedehnt ist, oder die Firma kann die Menge der zusätzlichen Reserve oder des behaltenen Einkommens auswerten und eine andere Methode der Lieferung der zusätzlichen Anteile feststellen.