Was ist eine Familien-Kappe?

Eine Familienkappe ist ein Ausdruck, der wenn sie Nutzeneignung verwendet, feststellt. Im Wesentlichen bedeutet eine Familienkappe, dass eine Wohlfahrtsagentur Nutzen zu den geeigneten Familien zur Verfügung stellt, die auf der Zahl Familienmitgliedern basieren, die sie bereits haben. Wenn eine Familie zusätzliche Kinder beim soziale Nutzen bereits empfangen hat, kann die Wohlfahrtsagentur ablehnen, zusätzlichen Nutzen und in einigen Jurisdiktionen anzubieten, den Nutzen verringern, den die Familie bereits empfängt. Dieses soll Leute vom Haben der zusätzlichen Kinder entmutigen, während sie auf Unterstützung und finanziell kämpfen sind. Der Gebrauch der Familienkappen ist jedoch umstritten weil einige ihn als Bestrafung der Armen sehen.

Wohlfahrtsorganisationen zur Verfügung stellen eine Strecke des Nutzens zu den Einzelpersonen und zu den Familien, die Eignung treffen und Anforderungen benötigen. Um die Zahl Geburten auf Familien zu verringern die diese Art der Unterstützung empfangen, einstellten einige Jurisdiktionen eine Familienkappe n. Diese Kappe bedeutet im Wesentlichen, dass die geeigneten Familienmitglieder die sozialen Nutzen empfangen, die auf der gegenwärtigen Familiengrösse basieren. Wenn die Familiengrösse erhöht, weil die Familie zusätzliche Kinder hat, kann eine von zwei Sachen geschehen. Der Familie konnte der zusätzliche Nutzen verweigert werden, zum der neuen Familienmitglieder zu umfassen, oder in einigen Plätzen, kann die Familie eine Verkleinerung im gegenwärtigen Nutzen sogar gegenüberstellen.

Die Richtlinien betreffend Familienkappen unterscheiden gewöhnlich von Jurisdiktion zu Jurisdiktion. Z.B. anwenden einige Jurisdiktionen die Familienkappe an jedem möglichem Kind e, das geborene 10 Monate oder mehr ist, nachdem die Familie anfing, Unterstützung zu empfangen. In anderen zutrifft die Kappe, wenn ein Kind ein Jahr oder später geboren ist. Wenn eine Familienkappe durch eine Wohlfahrtsorganisation angewendet, zutrifft sie häufig auf Barleistungen e, welche die Familie geeignet ist zu empfangen. Zu merken ist wichtig jedoch dass NahrungsmittelHilfsprogramme die ganze nicht immer treffen konnten family’s Ernährungsnotwendigkeiten. Als solches kann die family’s Fähigkeit, genügend nahrhafte Nahrung zu kaufen außerdem beeinflußt werden.

Familienkappenrichtlinien sind häufig das Thema von Widersprüchen. Die, die sie stützen, erklären häufig dass ihre Gebraucharbeiten, um die out-of-wedlock oder Inarmut Geburtenziffer zu verringern und die Schwächung der Familien zu verhindern, die auftreten konnten, wenn es ein zusätzliches Kind gibt, damit das zur Verfügung stellt. Irgendein sogar Zustand, dass Wohlfahrt ein Abfluss auf Steuerzahlern ist, die nicht helfen müssen sollten, für zusätzliche Kinder zu sorgen.

Die, die gegen Familienkappen gewöhnlich sind, haben eine Strecke der Gründe für das Entgegensetzen dieser Politik. Einige der allgemeinsten Argumente gegen sie einschließen die Idee ie, dass Familienkappen unschuldige Kinder bestrafen, indem sie sie Geld berauben, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen und schwächenfamilien mit Finanzschwierigkeiten zu fördern. Einige argumentieren auch, dass es grausam ist, einer Person das Recht zu verweigern, ein Kind zu haben, weil er arm ist. Außerdem produzieren einige Konkurrenten Studien, die darstellen, dass der positive Effekt der Familienkappen auf out-of-wedlock Geburten fraglich ist.