Was ist eine Finanzanalyse eines Geschäfts?

Die Finanzanalyse eines Geschäfts ist ein Hauptteil jedes möglichen Unternehmensplans. Startfirmen benötigen eine gute Finanzanalyse, ihnen zu helfen, Anfangsziele einzustellen und angemessene Erwartungen zu verursachen, während vorhandene Firmen Finanzanalyse benötigen, um Ziele mit der gegenwärtigen Lage zu vergleichen, Finanzpraxis justieren und während der Zukunft vorbereiten. Die Finanzanalyse eines Geschäfts kann vom internen Finanzpersonal, wie einem innerbetrieblichen Buchhalter durchgeführt werden oder kann von einer aus dritter Quelle Finanzmannschaft getan werden.

Dutzende Faktoren gehen innen zur Schaffung der Finanzanalyse eines Geschäfts. Um ein komplettes Verständnis der Positions- und Zukunftaussicht des Geschäfts zu verursachen, sind Informationen von einer großen Vielfalt von Quellen erforderlich. Während etwas notwendige Informationen, wie Marktvoraussage, außerhalb vom Geschäft aufgelesen werden, eine der besten Sachen, die eine Firma tun kann, um sicherzustellen, dass eine einfache und genaue Finanzanalyse, sicher zu sein ist, dass alle Finanzdokumente sorgfältig gespeichert und organisiert werden. Die roheren Daten, die ein Analytiker hat, erklärend kann die Analyse, werden. Das Halten dokumentiert organisiert und auch datiert hilft dem Analytiker oder der Analysenmannschaft außer beträchtlicher Zeit und Bemühung, die die vergeudete Jagd zu Daten und anderer Information erhalten konnten.

Das Ziel der Finanzanalyse eines Geschäfts ist, darzustellen eine Erklärung von, wie gut die Firma finanziell tut. Dieses schließt Faktoren wie der Profit des Geschäfts, seine Stabilität im Markt und sein Schuld-zuanlagegut Verhältnis ein. Diese Faktoren können abhängig von der Art des Geschäfts und den Zukunftsplänen der Firma belastet werden; eine Firma mit einer hohen Profitaufzeichnung aber einer enormen Schuldenlast zum Beispiel konnte sich entscheiden, die Erweiterung zu nehmen, bis einige seiner Schulden unter Steuerung geholt sind. Einerseits konnte eine Firma mit einer niedrigen Schuldenlast, die geglaubt wird, um im Markt extrem beständig zu sein, beschließen zu erweitern, selbst wenn Profite nur gemäßigt sind.

Die Finanzanalyse eines Geschäfts wird komplizierter, wenn die Firma neu ist. Ohne Profit oder notieren Bargeldumlauf, um an zu bauen, die Analyse beschäftigt notwendigerweise mehr Betrachtung als mit Tatsache. Einige der wichtigen Betrachtungen in der Startanalyse schließen Schätzungen des Marktes und der Wirtschaft als Ganzes, die erkannte Nachfrage nach den Waren oder die Dienstleistungen, die durch das Geschäft erbracht werden ein, und welches Einkommensniveau das Geschäft erzeugen muss, um sogar die ersten Jahre einzulaufen. Zusätzlich kann es wichtig sein, die zurückliegenden Ergebnisse der Firmen zu betrachten, die ähnliche Produkte anbieten, um eine Idee der möglichen Zukunft zu erhalten. Wenn die Firma etwas anbietet, das total neu ist und einzigartig jedoch kann die Finanzanalyse fast völlig spekulativ werden.