Was ist eine Finanzbericht-Bilanz?

Manchmal lassen Firmen ihre Finanzberichte, Politik, und Verfahren von einer Drittpartei wiederholen, die einen Revisor angerufen wird. Dieser Überprüfungsprozeß wird eine Finanzberichtbilanz genannt. Der Revisor überprüft company’s die Finanzdokumente, zum festzustellen, wenn dieses company’s Finanzberichte an allgemein anerkannte Bilanzierungsgrundsätze sich anpassen (GAAP). Der Zweck der Bilanz ist, Versicherung zur Verfügung zu stellen, dass die Finanzberichte und die Behauptungen, die vom Firmamanagement zur Verfügung gestellt werden, komplett und genau sind.

In den Vereinigten Staaten erfordert die Börsenaufsichtsbehörde (sek) alle Firmen mit öffentlich gehandeltem Vorrat, eine Drittpartei einzustellen, um Finanzbilanzen als wenige jährlich abzuschließen. Private Unternehmen können, eine Bilanz durchzumachen durch ihre Investoren, Pfandrechtshalter oder andere anvertraute Interessen erfordert werden. Das IRS kann eine Finanzberichtbilanz als Teil einer Steuerprüfung auch erfordern.

Im Allgemeinen wird eine Finanzberichtbilanz in einigen Schritten, einschließlich die Planungsphase, die Beispielprüfung, die Kontrollen und die Verhandlungprüfung, die Freigabenprüfung, den abschließenden Bericht und die Anlieferung der auditor’s Meinung abgeschlossen. Die Bilanzplanungsphase tritt vor dem Ende des company’s Finanzzyklus auf. Die Firma stellt den Zyklus fest, der normalerweise oder jährlich vierteljährlich ist.

Zunächst die Revisorberichte und die Tests eine kleine Probe der company’s Geldtransaktionen und der Berichtsverfahren. Das Ziel der Beispielprüfung ist-, Bereiche des Bilanzrisikos festzustellen. Bilanzrisiko tritt auf, wenn eine Verhandlung Unterlagen ermangelt. Wenn der Revisor unzulängliche Kontrollen in place findet, wenn er Politik und Verfahren wiederholt, diese verursacht auch Bilanzrisiko.

Die Finanzberichtbilanz fährt mit Prüfung eines großen Teils Geldtransaktionen in den Kontrollen und in der Testphase fort. Dieser Schritt bildet die Masse der Finanzberichtbilanz. Der Revisor setzt besondere Betonung auf jenen Verhandlungen, die Bilanzrisiko während der Beispieltestphase verursachten. Der Revisor wiederholt alle Unterlagen, sowie Ermächtigung und Zustimmung der Geldtransaktionen.

Revisoren wiederholen auch die company’s Aufgabentrennung während dieser Phase. Aufgabentrennung Hilfen verursachen ein System der gegenseitiger Kontrolle innerhalb der Firma. Z.B. sollte eine Person, die eine Rechnung für Zahlung einreicht, nicht die gleiche Person sein, die die Rechnung genehmigt und die Zahlung aussendet.

Es ist auch die auditor’s Verantwortlichkeit, Firma management’s Freigabe in den Finanzberichten zu wiederholen. Prüfung wird angefordert, um die Finanzbehauptungen in ihrer Freigabe zu stützen. Der Revisor wiederholt die Unterlagen, die von der Firma geliefert werden, um alle mögliche Ansprüche zu stützen, die in den Finanzberichten geltend gemacht werden.

Sobald die Prüfung und die Berichtphasen komplett sind, kann der Revisor die Finanzberichtbilanz beenden. Der Revisor fasst die Entdeckungen in einem schriftlichen Report zusammen, der an Firmamanagement geliefert wird. Schließlich gibt der Revisor eine Meinung heraus, die auf seinem Abschlussbericht basiert.

Eine unqualifizierte Meinung bedeutet, dass die Finanzberichte an GAAP sich anpassen. Ein Revisor kann eine qualifizierte Meinung herausgeben, wenn, während der Bilanz, sie eine Abweichung von GAAP findet oder wenn die Bilanz nicht aus irgendeinem Grund abgeschlossen werden könnte. Eine nachteilige Meinung kann herausgegeben werden, wenn der Revisor materielle falsche Erklärungen findet oder wenn Verfahren nicht GAAP Standards folgen. Die Meinung wird normalerweise mit den company’s Finanzzahlen in seinem jährlichen Bericht veröffentlicht.

Wenn der Revisor eine Finanzberichtbilanzmeinung nicht herausgeben kann, kann sie einen Verzicht herausgeben. Dieser Verzicht erklärt, warum ein Urteil nicht abgegeben werden könnte. Gründe für dieses können umfassen, dass der Bereich der Bilanz begrenzt war oder dass ein materieller Interessenkonflikt existiert. Der Verzicht kann auch angeben, dass der Revisor die company’s Finanzstärke und die Fähigkeit in Frage stellt fortzufahren, Geschäft zu tätigen.