Was ist eine Garantie von Bankdepots?

Eine Garantie von Bankdepots ist ein Programm, das verordnet, um Ablagerungen gegen den Ausfall der Anstalt zu versichern, die sie hält. Häufig laufen gelassen diese Programme von den Nationalregierungen. Sie sind am wirkungsvollsten, wenn die Regierung als glaubwürdiges Wesen empfunden. Gewöhnlich die Regierungsgarantieablagerungen bis zu einem bestimmten Niveau für jedes Konto. Wenn eine Bank seine Galvaniseure nicht zurückerstatten schließt und kann, bildet das Ablagerungsgarantieprogramm den Unterschied bis zur Höchstgrenze für jeden Galvaniseur.

Jede Garantie von Bankdepots entworfen, um zu verhindern in Panik versetzt angespornt durch einen Mangel an Glauben in einem nation’s Banksystem. Wenn Ablagerungskapital eines Kunden in ein Bankkonto, er der Bank dieses Geld ausleiht. Der Bankgebrauch, den das Geld, um Investitionen, wie die Ausgabe zu bilden ausleiht. Die Sicherheit des Geldes, das der Galvaniseur der Bank ausgeliehen, abhängt von der institution’s Vertrauenswürdigkeit.

Wenn Kunden die Glaubwürdigkeit der Bank bezweifeln, in der ihr Geld gehalten, gehen sie zur Bank, jene Kapital zurückzunehmen. Eine weit verbreitete Panik veranlaßt viele Kunden, Zurücknahmen gleichzeitig zu verlangen, und die erbetenen Kapital können die Menge der Reserven übersteigen, welche die Bank angefordert zu haben an Hand, Ablagerungen zufriedenzustellen. An diesem Punkt muss die Bank seine Anlagegüter liquidieren, um seine Galvaniseure zu zahlen. Wenn sie zu viele Zeitdauerablagerungen jedoch hat kann sie genügende Kapital nicht liquidieren, wird zahlungsunfähig und darf schließen.

Die Ziele einer Garantie von Bankdepots, zum des Bankverkehrs zu verhindern in Panik versetzt durch polsterndes öffentliches Vertrauen in den Bänken. Leute hetzen zu den Bänken, weil sie Angst haben, dass nur die ersten dort in der Lage sind, Geld zurückzunehmen. Während jeder hetzt, um erstes zu sein, läuft die Bank aus Kapitaln heraus. Wenn Galvaniseure überzeugt sind, dass ihre Konten sicher sind, hetzen sie nicht zur Bank am ersten Zeichen der Mühe. So ist die Versprechung der Garantie von Bankdepots der Reparation im Falle des Bankausfalls instrumentell, wenn sie diesen Ausfall am Auftreten verhindert.

In den Vereinigten Staaten zur Verfügung gestellt Einlagensicherung vom Federal Deposit Insurance Corporation oder vom FDIC. Sie verursacht 1933 als Teil der Glas-Steagall Tat, eine Reaktion auf den Bankverkehr in Panik versetzt das auftrat während der Großen Depression. Das FDIC garantiert bis $250.000 US-Dollars (USD) pro Kunden pro Anstalt in Handelsbanken. Bänke, die durch den FDIC Pfosten abgedeckt, unterzeichnet informierende Kunden dieser Abdeckung, die Vertrauen anspornt, weil sie durch die Gutschrift der Regierung der Vereinigten Staaten unterstützt.