Was ist eine Gegenseitigkeitsgesellschaft?

Eine Gegenseitigkeitsgesellschaft ist eine Organisation, gewöhnlich ein Versicherungsversorger, der von seinen Mitgliedern besessen. Diese Tatsache bildet es unterschiedlich zu einer Aktiengesellschaft und Kooperativen. Mutualization einer Organisation in vielen Fällen versieht seine Mitglieder mit einer beständigeren Organisation, die häufig seine Profite mit seinen Mitgliedern teilt, aber kann Bargeldumlaufprobleme häufig haben und unter Stockung leiden.

Eine Gegenseitigkeitsgesellschaft existiert zu einem anderen Zweck als die meisten Sektormodelle. Primärziel dieser Firma ist, in Einkommen von seinen Mitgliedern nur zu holen, um Betriebskosten zu finanzieren und Dienstleistungen jenen Mitgliedern zu erbringen. Dieses ist anders als eine Aktiengesellschaft, die auf der Börse oder sogar vielen Privatunternehmen gehandelt, die das ausdrückliche Ziel des Drehens so vielen Profites haben, wie möglich. Es unterscheidet auch von einer Kooperative, weil es seine Profite nicht mit einzelnen Stangehaltern teilt und nur in den seltenen Fällen seinen Mitgliedern Dividenden schickt.

Das Gegenseitigkeitsgesellschaftsmodell allgemein verbunden ist mit dem Lebensversicherunggeschäft. Ein Beispiel von diesem sein ein Versicherungsversorger, der ein Mitglied eine jährliche Rate für Abdeckung auflädt. Die Firma hat Tausenden anderer Mitglieder, die auch jährliche Rate für Abdeckung und andere Dienstleistungen zahlen. Von dieser Lache des Geldes, zahlt die Gegenseitigkeitsgesellschaft seinen Personal, Lebensversicherungspolicen der Mitglieder weg zu zahlen, die für alle Betriebskosten sterben und zahlen. Alles Geld, das zurückgelassen, geht direkt zurück in die Firma und kein Geld von den externen Quellen geholt innen.

Eine Gegenseitigkeitsgesellschaft versieht seine Mitglieder mit einigen Vorteilen, die größere, Öffentlichkeits- oder Korborganisationen nicht liefern können. Stabilität ist bei weitem der größte Vorteil, und wegen ihrer Selbstüberhebung, erhöhen diese Organisationen Prämien nicht für Mitglieder als häufig oder Versuch für große Expansionen auf Zunahmeeinkommen. Ein anderer anziehender Aspekt dieses Modells ist, dass Versicherungsnehmer einer Richtung des Besitzes glauben, weil die meisten Gegenseitigkeitsgesellschaften Mitglieder aktualisiert über alle Tätigkeiten halten. In vielen Fällen annehmen sie Vorschläge n und erlauben sogar Mitgliedern, über organisatorische Entscheidungen abzustimmen.

Eine Gegenseitigkeitsgesellschaft hat auch die Nachteile, die mit anderen Modellen des Geschäfts verglichen. Ein solcher Nachteil ist Stockung. Dies heißt, dass Gegenseitigkeitsgesellschaften nicht so flüssig wie größer, Aktiengesellschaften und kann Filialen eröffnen und Dienstleistungen nicht so vielen Bereichen ihre Konkurrenten anbieten sind. Ein anderes Problem, das viele Gegenseitigkeitsgesellschaften haben, ist ein Mangel an Finanzierung, weil es Zeiten geben kann, als Mitgliedsbeiträge nicht genug sind-, zum der Unkosten aller Firma zu umfassen.