Was ist eine Gehaltsabrechnungsbilanz?

Eine Gehaltsabrechnungsbilanz ist- eine Kontrolle der Gehaltsabrechnungsaufzeichnungen durch eine Drittpartei. Die Bilanz kann für eine Vielzahl von Gründen geleitet werden und von einem Wunsch reichen, innerlich zu bestätigen, dass Gehaltsabrechnungsinformationen korrekt zu einer Kontrolle im Namen einer Versicherungsgesellschaft sind-, die passende Menge der Prämie für Ausgleichsversicherung der Arbeitskräfte festzustellen. Die regelmäßige Innenrevision empfohlen, besonders in große Firmen, um zu garantieren, dass Aufzeichnungen genau und gut unterhalten sind, und Probleme zu kennzeichnen, bevor sie auf eine externe Bilanz aufkommen.

In einer Gehaltsabrechnungsbilanz kontrolliert überprüft der Revisor alle Unterlagen, die auf der Lohn- und Gehaltsliste bezogen und und so weiter, dass sie korrekt suchend ist und nach Zeichen der Ausgaben wie Angestellte mit unvollständigen Gehaltsabrechnungsgeschichten, Abzüge, die nicht Beiträge zusammenbringen. Der Revisor kennzeichnet auch, welche Mitglieder der Firma für die Bearbeitung von Gehaltsabrechnungsverfahren verantwortlich sind, und sucht über dem Protokoll der Firma nach der Behandlung der Lohn- und Gehaltsliste, um Problembereiche zu kennzeichnen und Angestellte zu prüfen, um zu bestätigen, dass sie das neueste Protokoll verwenden.

Für eine interne Bilanz können Firmen ihren eigenen Personal verwenden oder einen Bilanzservice anstellen und fordern, dass sie die Bilanz leiten. Using eine Drittpartei kann garantieren, dass die Resultate der Gehaltsabrechnungsbilanz mehr Vollständigkeit haben, weil eine Drittpartei keinen Interessenkonflikt haben sollte, der die Bilanzresultate verdrehen konnte. Die Resultate der internen Bilanz können verwendet werden, um Verfahren festzuziehen, bestätigen, dass Angestellte Protokoll, und Bereiche zu kennzeichnen folgen, in denen nicht angebrachte Tätigkeiten auftreten können.

Externe Bilanzen können von den Steuerbehörden und von den Versicherungsgesellschaften gefordert werden. In diesen Fällen behandelt das Wesen, welches die Bilanz fordert, die Bilanz oder anstellt einen Revisor z, um die Gehaltsabrechnungsbilanz zu tun. Firmen sollten beachten, dass Ablehnung einer Bilanz im Allgemeinen als Schuldgeständnis angesehen. Selbst wenn nichts falsch ist, wenn die Bilanz schließlich durchgeführt, gereinigt Aufzeichnungen für alle mögliche Zeichen des Vergehens. Es ist ratsam zusammenzuarbeiten und Rechtsberater zu behalten, um zu erlernen mehr, über die Dokumente dem Revisor übergeben werden müssen und wie die revidierenden Prozessarbeiten.

Das Resultat einer externen Bilanz kann schwanken, abhängig von, warum es bestellt und was die Resultate waren. Eine Versicherungsgesellschaft z.B. konnte die Menge einer Prämie auf der Grundlage von die Bilanz justieren. Wenn eine Gehaltsabrechnungsbilanz aufdeckt, dass eine Firma Sachen wie das Sammeln von Steuerbeiträgen und die Unterbreitung der Kapital nicht bei der Regierung tut, gegenüberstellt die Firma zugelassene Strafen gelassene.