Was ist eine Geldmarkt-Ablagerung?

Ein GeldmarktDepositenkonto ist eine Art Sparkonto, das entworfen ist, um in hohem Grade flüssig zu sein. Das Niederlegen der Kapital in solch einem Konto erlaubt Leuten, ein Sparkonto, das Interesse erwirbt und sehr mit geringem Risiko ist, als Kapital zu verursachen, die in den Geldmarktkonten niedergelegt werden, werden versichert von der Regierung. Viele Bänke und Investmentgesellschaften bieten GeldmarktDepositenkonten ihren Kunden, mit Zinssätzen, die sich unterscheiden können, abhängig von der Anstalt und der gegenwärtigen Wirtschaftslage an.

Einige Beschränkungen werden normalerweise auf ein Geldmarktkonto gesetzt. Die meisten haben eine hohe Mindesteinlageanforderung, die garantieren soll dass Galvaniseure Ablagerung genügende Kapital, zum der Wartung vom Konto rentabel zu bilden für die Bank. Es kann Verhandlungbegrenzungen auf dem Konto auch geben, die ein Teil der Haushaltsordnungen sind, die zwischen der Prüfung und den Sparkonten unterscheiden. Jedoch können Kunden Überprüfungen auf ein GeldmarktDepositenkonto normalerweise zeichnen und verwenden das Konto ganz wie sie würden verwenden ein regelmäßiges Scheckkonto.

Der Zinssatz auf einem GeldmarktDepositenkonto ist höher als der für herkömmliche Sparungen und Scheckkonten, aber er ist niedriger als viele anderen Arten Anlagekonten. Leute können diese Investitionswahl wählen, weil sie Sicherheit und Flexibilität wünschen, und sind bereit, irgendein Interesseneinkommen zu opfern, um diese Ziele zu erzielen. Eine riskantere Wahl ist eine Geldmarktkapital, in der eine Kapital Anteile verkauft, die benutzt werden, um Sicherheiten zu kaufen, mit dem Profit von den Aktien, die auf Aktionäre verteilt werden. Geldmarktkapital werden nicht von der Regierung versichert und bilden sie eine gefährlichere Investition.

Als das Betrachten der GeldmarktDepositenkonten durch verschiedene Finanzinstitute anbot, gibt es einige Sachen, zum in Erwägung zu ziehen. Investoren sollten Zinssätze definitiv vergleichen und heraus finden, ob die Rate örtlich festgelegt oder schwankend ist, und wie lang die Zinssätze garantiert werden. Sie sollten mit den Mindesteinlageanforderungen, die Gebühren auch sich vertraut machen, die erhoben werden, wenn die Balance unterhalb jener Anforderungen eintaucht, und die Verhandlungbeschränkungen auf das Konto gesetzt werden können.

Ein großer Gebrauch für ein GeldmarktDepositenkonto ist als Holdingplatz für die Kapital, die vor kurzem von der Veräußerung von Beteiligungen oder von der Regelung eines Zustandes verwirklicht werden. Die Kapital erwerben etwas Geld im Geldmarktkonto, aber sie sind auch sehr einfach, wenn notwendig zurückzugreifen, und sie werden durch Einlagensicherung garantiert. Für langfristige Investitionen können andere Arten Anlagekonten mehr Einkommen erbringen.