Was ist eine Genehmigungs-Methode?

Eine Genehmigungsmethode ist eine Weise, die Firmen berechnen, wieviele Außenstände der offenen Rechnungen sie nicht imstande sind, zu sammeln. Firmen, die Waren oder Dienstleistungen am Konto verkaufen, erlauben Kunden, die Gesamtgebühr weg im Laufe der Zeit zu zahlen. Einige Kunden leider zahlen nie weg ihre Beträge. Wenn dieses auftritt, müssen Firmen weg von der Dollarmenge als verlorene Verkäufe schreiben. Using eine Genehmigungsmethode wie Prozente Verkäufe oder Prozente Außenstände, erlaubt Firmen, erwartete Verluste der Außenstände richtig zu erklären. Die Genehmigung darstellt eine zutreffendere Abbildung der company’s Finanzlage e.

Um eine Genehmigungsmethodenberechnung richtig zu verursachen, müssen Firmen historische Rekorde ihrer Ansammlungen der Außenstände haben. Die allgemeinste Weise, die Firmen dieses abschließen, ist, indem sie das Alter ihre ausstehenden Rechnungsprüfungen aufspürt. Ein Report verzeichnet jede offene Rechnung durch die Zahl den Tagen hervorragend, wie 30, 60, 90 oder 120 Tage alt. Während die Außenstände in die Kategorien des älteren Alters fallen, verringert die Gelegenheit, die Konten zu sammeln normalerweise. Buchhalter arbeiten durch diesen Report, um festzustellen, welche Prozente geöffnete Außenstände noncollectable sind und sie pro Firmapolitik dann abzuschreiben. Diese Aufzeichnung hilft, eine amtliche Genehmigungstilgungmethode zu verursachen.

Wenn sie die Prozente der Rabattmethode verwenden, teilen Buchhalter die company’s Verkäufe auf Kredit durch die Gesamtverkäufe von der Firma, um einen Genehmigungsprozentsatz zu verursachen. Die Verkäufe auf Kredit darstellen normalerweise die Gesamtverkäufe auf Kredit it, die nicht während eines Zeitraums des spezifischen Zeitpunktes sammelbar waren. Um einen durchschnittlichen Prozentsatz zu verursachen, wiederholen Buchhalter dieses damit einige nachfolgende Monate den genauesten Tilgungprozentsatz verursachen. Dieser Prozentsatz ist dann der Faktor, dem Buchhalter pflegen, um festzustellen, wie viel ihrer Gesamtverkäufe auf Kredit, abzuschreiben auf Verkäufen gründete.

Die andere Genehmigungsmethode, Prozent Außenstände, ist den Prozenten der Verkaufsmethode ähnlich. Buchhalter teilen jedoch die Gesamtkontoaußenstände durch die historischen Konten, die abgeschrieben, wie noncollectable. Diese Genehmigungsmethode gesehen häufig, wie genauer als die Verkaufsmethode. Während Verkäufe häufig erhöhen oder verringern können, kann der Genehmigungsprozentsatz auch wild schwanken. Using Konten verringern Außenstände als der Nenner wahrscheinlich diese Fluktuationen, indem sie nur den durchschnittlichen Verkäufen der Außenstände jeden Monat nehmen. Firmen beschäftigen gewöhnlich einige Buchhalter, deren Job, die Außenstände und Ansammlungsprozeß ständig zu handhaben ist. Die Prozente schlechte Rechnungsprüfungen using die ausstehende Methode für schlechte Konten zu berechnen ist gewöhnlich ein allgemeiner Prozess für diese Buchhalter.