Was ist eine Gutschrift-Karte?

Eine Gutschriftkarte ist eine Art Protokoll, das in der Buchhaltung und in der Buchhaltung häufig benutzt ist, eine Art Kreditgeschäft zu dokumentieren. Der Gebrauch von den Kartenhilfsmitteln in dem Versöhnen von Gutschrift- und Schuldpostenverhandlungen und die Abrechnungssätze aktuell und genau halten. Viele Bänke und ähnlichen Finanzinstitute verwenden Gutschriftkarten als Mittel der Spurhaltung der Ablagerungen zu den Sparungen und zu Scheckkonten.

Der Kombinationsgebrauch einer Gutschriftkarte und eine Schuldpostenkarte bilden den Prozess von der Spurhaltung der Geschichte einer gegebenen Verhandlung viel einfacher. Wenn ein Kontoinhaber in einer gegebenen Bank beschließt, eine Überprüfung in sein oder Sparkonto niederzulegen, dokumentiert die Bank dieses Ereignis, indem sie die Überprüfung wie ein Kassenposten verarbeitet und gutschreibt den Betrag auf dem depositor’s Konto. Gleichzeitig geschrieben eine Schuldpostenkarte als Aufzeichnung des Eingangs dieser Überprüfung und des Wertes vom Instrument zur Balance des depositor’s Kontos. Abhängig von der Politik der Bank, kann diese Menge möglicherweise nicht für Gebrauch vorhanden sein, bis der Scheck vom herausgebenden Finanzinstitut geehrt worden. Sobald Bestätigung empfangen, die die niedergelegte Überprüfung in der Tat stimmt, herausgibt die Bank dann eine Gutschriftkarte gibt und bewilligt den Galvaniseur-vollen Zugriff zu jenen Kapitaln.

Firmen benutzen manchmal eine Gutschriftkarte, wenn sie Zahlungen zu den Kundenkonten gutschreiben. Wie mit Bänken, können die Außenstände von der Empfänger eine Schuldpostenkarte als herausgeben Mittel der Anerkennung des Eingangs der Zahlung, während das Nehmen diese Zahlung am Balancenpassenden bis die Zahlung wirklich anwenden das herausgebende Finanzinstitut löscht. Sobald die Zahlung löscht, benutzt eine Gutschriftkarte, um die Schuldpostenkarte zu balancieren und es möglich zu machen, die Menge dieser Zahlung von der customer’s hervorragenden Balance abzuziehen. In einigen Ländern herausgegeben die Schuldpostenkarte auf, was als das Aufgabedatum bekannt pfing und andeutet, dass die Verhandlung stattfand, als die Zahlung in der Post empfangen. Die Gutschriftkarte herausgegeben auf, was als das Anwendungsdatum bekannt oder das Datum, dass die Zahlung wirklich an der Balance des Kundenkontos angewendet.

Der Hauptnutzen der Gutschriftkarte ist die Fähigkeit, die Geschichte der Verhandlungen zu halten, die innerhalb der Abrechnungssätze dokumentiert. Auf einen Blick ist es möglich, festzustellen, wenn die Emissionsbank eine empfangene Zahlung gelöscht und wenn diese Zahlung richtig am rechten Kundenkonto angewendet worden. Diese Unterlagen des Ablaufs der Ereignisse f5uhrend zur Anwendung der Zahlung bilden es viel einfacher, die Reihe der Ereignisse zu wiederholen, die auftraten. Dieses ist sollte jede mögliche Frage betreffend dort sein besonders nützlich, als eine Zahlung empfangen, wie lang sie für die Zahlung zum freien Raum nahm und als sie schließlich an der Kontobalance angewendet.