Was ist eine Haus-Ablagerung?

Die Ausdruckhausablagerung kann benutzt werden, um eine einiger Arten Ablagerungen zu beschreiben, die ein Kunde oder ein Renter zwecks Gehäuse für sichern lässt. Wenn eine Person ein Haus kauft, bedeutet eine Hausablagerung normalerweise eine Anzahlung oder einen Prozentsatz des Inlandspreises, den gezahlt wird herauf - Frontseite und eingeschlossen nicht in der Hypothek. Wenn jemand ein Haus mietet, kann eine Hausablagerung eine Sicherheitsleistung, alias eine Schadenablagerung oder auf Mietablagerung sich beziehen, die vom Hauswirt aufgeladen wird, bevor der Pächter innen umzieht.

Vor der Ausgabe einer Hypothek viele Hypothekengeldgeber fordern eine Hausablagerung oder -anzahlung. Einige Hypothekenprogramme jedoch entweder erfordern nicht eine Anzahlung oder erfordern eine sehr kleine Anzahlung. Z.B. in den Vereinigten Staaten, garantiert die Bundesgehäuse (FHA)verwaltung routinemäßig Hypotheken, in denen der Kunde so wenig wie 3.5 Prozent des Verkaufspreises des Ausgangs als Anzahlung zahlt. In einigen Fällen ist es möglich für ehemalige Service-Mitglieder, eine keinen-unten Zahlung Veteranen Angelegenheitshypothek (VA) außerdem zu erhalten. Der Zweck einer Hausablagerung in diesen Fällen ist, etwas Schutz dem Hypothekengeldgeber anzubieten, damit das Haus etwas Billigkeit hat, zum des Hypothekengeldgebers im Falle der gerichtlichen Verfallserklärung auszugleichen.

Eine Hausablagerung, die zahlend ist, wenn es ein Haus mietet, schützt den Hauswirt etwas Finanzgegen einen Pächter, der heraus auf der Miete überspringt oder die Mietmaßeinheit schädigt und nicht für Reparaturen zahlt. Eine Mietsicherheitsleistung ist häufig einer Miete des Monats gleich, obwohl einige Hauswirte mehr als dieses aufladen. In den Vereinigten Staaten und in vielen anderen Ländern regelt Hauswirtpächter Gesetz ausschließlich den Gebrauch und das Management von Sicherheitsleistungen. Z.B. begrenzen etwas Gesetze die Menge, die ein Hauswirt für eine Sicherheitsleistung aufladen kann. Gesetze können einen Hauswirt auch erfordern, eine Sicherheitsleistung in einem unterschiedlichen Konto zu halten und Zinsen auf die Sicherheitsleistung zu zahlen den Pächtern entweder auf einer jährlichen Basis oder, wenn die Miete beendet wird.

Käufer von Eigenheimen können Bewilligungen manchmal empfangen, um sie zu unterstützen, wenn sie eine Hausablagerung zahlen. Der Hypothekengeldgeber kann Richtlinien auch haben, die den Käufer von Eigenheimen ermöglichen, die Hausablagerung von einer anderen Quelle zu borgen. Hauswirte sind häufig zögernd, ein Haus zu einem Pächter ohne irgendeine Art Sicherheitsleistung, besonders in den Plätzen zu mieten, in denen Pächter bedeutenden Schutz gegen Vertreibung haben. Es ist jedoch ungültig in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern, damit ein Hauswirt Sicherheitsleistungen in einer diskriminierenden Weise, wie Erfordern der Eltern der kleinen Kinder, eine Extraablagerung zu zahlen verlangt. Ein Hauswirt kann in der Lage sein, eine größere Sicherheitsleistung von den Pächtern zu erfordern, die schlechte Gutschriftgeschichten haben, oder die Haustiere haben, die Schaden der Maßeinheit über, einer welcher normalen Sicherheitsleistung verursachen können bedecken könnte.