Was ist eine Hypotheken-Rückstellung?

Eine Hypothekenrückstellung ist eine Situation, in der jemand Zahlungen nicht auf seine oder Hypothek leistet, und das Darlehen wird betrachtet, “in Rückstellung, † Bedeutung zu sein, dass die Agentur, die hält, die Anmerkung beschließen kann, das Eigentum zu übernehmen. Das Zurückfallen auf einer Hypothek kann den Verlust eines Stückes von Immobilien ergeben, und es sollte um jeden Preis vermieden werden. Selbst wenn das Eigentum nicht zur Bank verloren ist, schleppt eine Hypothekenrückstellung unten eine Gutschriftkerbe erheblich und bildet sie härter, mit der Bank zu vermitteln oder Gutschrift für andere Darlehen zukünftig zu sichern.

Wenn eine Hypothek herausgegeben wird, wird eine Monatsabgabefrist für Zahlungen normalerweise spezifiziert. Viele Hypotheken umfassen eine Gnadenfrist von einen bis zwei Wochen und bedeuten, dass die Zahlungen, die während der Gnadenfrist gesendet werden, noch rechtzeitig betrachtet werden. Nach der Gnadenfrist ist abgelaufen, jedoch beginnen späte Gebühren erhoben zu werden. Wenn mehr als 30 Tage nach der Abgabefrist vergehen, wird die Hypothek betrachtet, in der Rückstellung zu sein.

Sobald die Bank feststellt, dass die 30 Tage abgelaufen ist, kann sie eine Nachricht der Hypothekenrückstellung schicken einem Kreditinstitut und die Gutschriftkerbe sofort auswirken. Innerhalb der Wochen behält die Bank normalerweise die Services eines GutschriftInkassobüros, um die überfälligen Zahlungen des Eigenheimbesitzers zu erhalten. Dieses fügt den Gebühren hinzu, die mit Hypothekenrückstellung verbunden sind. Viele Bänke bestehen auch auf einer vollen Zahlung einschließlich späte Gebühren und die Abholgebühren, zum des Eigenheimbesitzerstroms zu holen, und sie nehmen nicht teilweise Hypothekenzahlungen an, wenn die Hypothek in der Rückstellung ist.

Innerhalb 60 bis 90 Tage der Ermittlung, die die Hypothek zurückgefallen hat, schickt die Bank dem Eigenheimbesitzer eine Nachricht der Hypothekenrückstellung. Dieses ist der erste Schritt in den Verfallserklärungverfahren und gibt dem Eigentümer eine Wahrscheinlichkeit, die fehlenden Zahlungen sofort und innen zu bilden voll, oder zu riskieren, das Eigentum zu haben, das durch die Bank übernommen wird und an der Auktion verkauft ist. Die Bank wird auch verbunden, eine öffentliche Bekanntmachung über die gerichtliche Verfallserklärung bekanntzugeben, und der Eigentümer hat eine Wahrscheinlichkeit, das Eigentum während der Verfallserklärungauktion zurück zu kaufen, wenn er oder sie den Kassenbestand oben versammeln können.

Einige Leute beschließen, auf ihren Hypotheken und einfach Weg zurückzufallen weg und entscheiden, dass die negative Auswirkung auf ihre Gutschriftkerben besser als ist, mehr Billigkeit in das Haus sinkend. Dieses ist in den Bereichen am allgemeinsten, in denen Vermögenswerte radikal gesunken sind und lässt Leute mit Darlehen, die größer sind, als ihre Häuser, sind. Andere Leute können versuchen, ihre Häuser zu verkaufen, bevor ihre Hypotheken in Rückstellung einsteigen, damit sie den Schiefer abwischen und vorbei wieder beginnen können.

Für Eigenheimbesitzer, die denken, dass sie Hypothekenrückstellung riskieren können, ist die beste Sache zum zu tun, mit der kreditgebenden Stelle zu sprechen. Zahlungsnachrichten ignorierend, ist Telefonanrufe und gesetzliche Kündigungsfristen nicht ratsam, weil die Bank ablehnt, mit Eigentümern zu vermitteln, die nicht proaktiv gewesen sind. Die Minute, die ein Eigentümer, dass eine Hypothekenzahlung verfehlt wird, er oder sie denkt, sollte mit der kreditgebenden Stelle in Verbindung treten, um zu vermitteln. Viele kreditgebenden Stellen sind bereit, eine längere Gnadenfrist anzubieten, oder zu ermöglichen verringerte die Zahlungen, die zur Finanzhärte fällig sind, Hypothekenrückstellung zu vermeiden, da die Bank eher nicht den Streit einer Verfallserklärungauktion beschäftigen würde. Eine Geschichte des Zahlens rechtzeitig und der Behandlung der Hypothek verantwortlich lässt die Bank wahrscheinlicher zusammenarbeiten.