Was ist eine IRA-Verteilung?

Eine der allgemeinsten Methoden, die von den Einzelpersonen zum Sicherungsgeld für Ruhestand angewendet, ist der individuelle Sparplan zur Altersabsicherung (IRA). Die US-Regierung angeboten Anreize durch die Steuerkennziffer für den Gebrauch IRAs n und sie ein wertvolles Werkzeug für das Ansammeln von Ruhestandsparungen hergestellt. Wenn eine Person stoppt, Geld in eine IRA zu stecken und anfängt, Geld von ihm zurückzunehmen, genannt diese Zurücknahmen IRA-Verteilungen. Mit einer traditionellen IRA kann eine periodische IRA-Verteilung genommen werden, frei von allen möglichen Strafen, einmal die Kontoinhaberreichweiten das Alter von 59.5 Jahren.

Eine IRA-Verteilung kann wirklich jederzeit genommen werden, obwohl eine Strafe normalerweise zutrifft, wenn dieses zu früh getan. Der etwaigen Zurücknahme von einer IRA gilt als steuerpflichtiges Einkommen, aber diese bedeutet, dass ein bestimmter Betrag Steuern nicht, nicht using eine IRA vermieden werden kann. Z.B. kann eine Person einen großen Teil ihres Jahreseinkommens zu einer IRA, bis zu einer bestimmten Dollarmenge beitragen. Diese Beiträge können mit den Vorsteuerkapitaln gebildet werden und bedeuten, dass eine Person in eine unterere Einkommensteuerklasse möglicherweise einsetzen könnte, indem er zu seiner IRA beitrug.

Im oben genannten Fall zurückzieht eine Person dann normalerweise an einem gegebenen Alter ebenen und anfängt d, von seiner IRA zurückzutreten. Seine IRA-Verteilung gilt als steuerpflichtiges Einkommen, aber seine Verteilung wahrscheinlich ist niedriger, als sein Einkommen war, während er arbeitete. Dieses legt ihn noch einmal in eine verhältnismäßig niedrige Steuergruppe, besonders wenn seine IRA-Verteilung einen großen Prozentsatz seines Einkommens darstellt. Alle dieses hat den Effekt der Einsparung, der Person ein großen Geldbetrag in den Steuern, über dem Kurs seiner Lebenszeit.

Eine Person kann eine IRA-Verteilung nehmen, Strafe-frei, sobald er 59.5 Lebensjahre erreicht. Auch diese Person muss eine, Verteilung 1. April des Jahres zu nehmen anfangen, in dem er 70.5 Lebensjahre erreicht. An diesem Punkt muss ein bestimmter Mindestbetrag, der die erforderliche minimale Verteilung genannt, entsprechend Steuerrecht zurückgenommen werden.

Dieses ist im Falle des meisten IRAs ganz zutreffend. Eine Roth IRA hat einerseits wenige Beschränkungen auf, was nicht mit dem Geld getan werden kann und kann, einmal, das es im Konto ist. Es wert ist die Anmerkung, obwohl, diese Beiträge für eine Roth IRA mit nach Steuern Dollar gebildet werden müssen.

Bestimmte Situationen existieren in, welchem eine Person einer IRA-Verteilung nehmen kann, bevor sie normalerweise die Erlaubnis gehabt. Diese Ausnahmen umfassen Zurücknahmen, um für Krankenversicherung, während eine Person arbeitslos ist, und bestimmte qualifizierte pädagogische Unkosten zu zahlen. IRAs anbieten auch einen wenig bekannten zusätzlichen Nutzen n: IRA-Kapital geschützt, im Falle dass der Kontoinhaber ein Schuldner in einem Bankrottverfahren wird.