Was ist eine Industrieobligation?

Industrieobligationen sind Schuldurkunden, die durch die Korporationen herausgegeben, die betrachtet, öffentlich gehalten zu werden. Im Allgemeinen herausgegeben eine Industrieobligation als Mittel des Aufbringens der notwendigen Kapital, um der Firma zu erlauben, in einem Expansionsprojekt zu engagieren, oder andere Unternehmensprojekte zu adressieren ojekt, die vorweggenommen, um die Rentabilität der Firma auf lange Sicht zu erhöhen. Die Erwartung ist, dass die Korporation anfängt, von dem Projekt zu profitieren, bevor die Anleiheemission reift und der Firma erlaubt, den Nominalwert der Bindung und jeden möglichen angefallenen Zins bequem zu ehren wegen der Obligationäre.

In den meisten Bereichen der Welt, ist eine Industrieobligation wahrscheinlich, einen höheren Zinssatz als die Bindungen zu zahlen, die von den lokalen oder Nationalregierungen herausgegeben. Jedoch ist es wichtig für den Investor, zu merken, dass der Kauf einer Industrieobligation normalerweise nicht das Interesse zulässt, das durch die Bindung erzeugt, um steuerfrei zu sein. Viele Beispiele der Industrieobligation umfassen Bedingungen, die die Austeilung der Zinszahlungen auf einer jährlichen oder halbjährlichen Basis zulassen, die auf jährlichen Steuererklärungen erklärt werden muss.

Eine Industrieobligation zu kaufen ist normalerweise erreichte durchgehende Investitionsvermittler. Jedoch ist es auch möglich, eine Anleiheemission von einem Sekundärmarkt außerdem zu erwerben. Im Allgemeinen bedeutet das Beschließen, die Industrieobligation durch einen Vermittler zu kaufen das Zahlen des gegenwärtigen Pariwertes, der mit der Bindung verbunden ist. Wenn er die Industrieobligation von einem Sekundärmarkt kauft, kann der Preis als der Pariwert sein höher oder senken.

Eine dritte Wahl ist, in einem diesem Investmentfonds Foki auf dem Kauf der Industrieobligationen zu investieren als Teil der Kapitalsstrategie. Investoren, die es vorziehen, die meisten der Untersuchung in Anleiheemissionen mit den Managern der Bevorzugung des Investmentfonds diese Annäherung häufig zu lassen. Annehmend, dass die Industrieobligation oder die Bindungen, die für Einbeziehung im Investmentfonds vorgewählt, gute Leistung bringen, verwirklicht ein Investor eine bedeutende Rückkehr.

Die Industrieobligation kann eine Ausgabe der kurzfristigen oder langfristigen Obligation sein. Es gibt Beispiele einer Industrieobligation, die von eine bis fünf Jahre reift, während andere Beispiele strukturiert werden können, um überall von dreißig bis vierzig Jahre vom Ausstellungsdatum zu reifen. Verschiedene Rate der Entwicklung darstellt Vorteile dem Investor, abhängig von, was der Investor hofft, vom Kauf der Bindung zu gewinnen.