Was ist eine Inflation-Hecke?

Eine Inflationhecke ist ein Anlagegut, das entworfen, um gegen das Risiko zu versichern, das mit Aufstiegen im Durchschnittspreis von Waren und von Dienstleistungen verbunden ist. In der Finanzierung und in der Volkswirtschaft ist ein anderer Ausdruck, der verwendet, um steigende Preise zu beschreiben, Inflation. Im Allgemeinen zunimmt Inflation um ungefähr 3 Prozent jedes Jahr s. Dies heißt, dass der Preis von Waren und von Dienstleistungen ungefähr 3 Prozent jedes Jahr hinaufgeht. In der Finanzierung benutzt die Worthecke synonym mit der Wortversicherung.

Da Änderungen in der Inflation von jährlichem verhältnismäßig klein sind, erhöht die Notwendigkeit an einer Inflationhecke mit langfristigen Investitionen. Den Effekten der langfristigen Inflation geglaubt die meisten in den Mappen mit langfristigen Obligationen. T-bills, wegen ihrer kurzfristigen Natur, betrachtet, eine Hecke gegen Inflation zu sein. T-bills anbieten jedoch wenig n, das über der Zeitdauer Rückhol ist.

Es ist wichtig, offenbar zu verstehen, wie Inflation Investitionswert im Laufe der Zeit abfrißt - die Verbindung ist nicht völlig intuitiv. Wenn Inflation 3.0 Prozent jedes Jahr erhöht, festgesetzt für ein Anlagegut, das bei $100 US-Dollar (USD) heute bewertet, bei $130 USD in 10 Jahren. Es gibt keine Änderung im tatsächlichen Wert des Anlagegutes. Das Resultat ist verringerte Kaufkraft für den Investor. Eine inflationistische Hecke kann helfen, dieses Risiko abzuschwächen.

Eine Hecke gegen Inflation herzustellen bedeutet das Finden eines Produktes, das hilft, Preiserhöhungen zu bekämpfen. Entwicklungsländer sind für Haben der exponentialen Inflation anfällig, die als Hyperinflation gekennzeichnet. Dieses auftrat in Deutschland in den zwanziger Jahren und in vielen südamerikanischen Ländern in den neunziger Jahren n.

Der Effekt der Hyperinflation ist eine schnelle Abwertung der Währung einer Nation. Dieses kann zu ökonomisches/politisches Chaos auch führen. Hyperinflation auslöst einen Wirt der Änderungen in der Wirtschaft en, die alle Arbeit, zum des Wertes der Anlagegüter im Laufe der Zeit abzufressen.

Einwegportefeuille-Verwalter handhaben inflationistisches Risiko ist mit Inflationheckeprodukten. Es gibt einige verschiedene Arten Produkte, die eine Inflationhecke anbieten. Viele Naturresourcen oder Gebrauchsgüter nicht direkt gebunden an der Währung. Infolgedessen beeinflußt Gebrauchsgüter nicht direkt durch eine Preiserhöhung. Die allgemeinen Gebrauchsgüter, die benutzt, um eine Inflationhecke herzustellen, sind Öl, Agrarerzeugnisse und Metalle.

Im Allgemeinen wenn Inflation erhöht, werden Leute vom Legen zu vielen Glaubens in Papiergeld träge. Infolgedessen kaufen sie harte Anlagegüter, die über Nationen verkauft werden können. Naturresourcen produziert auch um die Welt. Als solches ist die Nachfrage global und nicht an jeder einer bestimmten Wirtschaft gebunden. Vorrat in den Firmen, die verkaufen oder im Handel in den Naturresourcen kann als eine Inflationhecke auch auftreten.