Was ist eine Interbankrate?

In der Welt der Finanzierung, ist Interesse die Kreditkosten. Die Zinshöhe zahlte, Kapital zu borgen ist eine Funktion der gegenwärtigen Börsenkurse, der Verwendbarkeit der Kapital und anderer Faktoren wie Darlehenslängen- oder -vergangenheitsgutschriftgeschichte. Bänke sind auch ausgesetzt das Zahlen von Zinsen, wenn sie Kapital borgen. Der konkurrierendste oder niedrigste Zinssatz ist die Interbankrate, die die RatenBankspesen auf kurzfristigen Darlehen ist.

Um besser zu verstehen wie die Interbankrate, auch gekennzeichnet als der Nachttarif, verwendet, ist es wichtig zu verstehen wie die Rate entstand. Bänke verursachen Einkommen, indem sie heraus Geld verleihen und einen angegebenen Zinssatz auf denen geborgte Kapital aufladen. Da Bänke heraus Ablagerungen zu den Geldnehmern verleihen, haben sie nur einen Prozentsatz des Gesamtablagerungswertes an Hand. In den meisten großen Währungssystemen wie dem System, das bei den Vereinigten Staaten und bei der Zentralbank angenommen, ist es notwendig für Bänke, einen bestimmten Betrag „Bargeld an Hand zu halten“, falls Kunden Kapital zurücknehmen müssen. Das System bedeutet, um zu helfen, einen “bank Durchlauf, † oder eine Zurücknahmepanik zu verhindern. Wenn die Reserve oder der Mindestbetrag des Bargeldes an Hand zu niedrig ist, muss die Bank Kapital borgen. Die Rate, an der Bankbürgschaft finanziert, gekennzeichnet als die Interbankrate.

Eins der world’s die meiste populäre Interbankrate ist der London-Interbankbriefkurs (LIBOR). Es darstellt den besten Zinssatz, das ein Geldnehmer auf einem Darlehen erhalten kann n und verwendet durch die Vereinigten Staaten, Kanada, die Schweiz und Großbritannien als Bezugsrate. Es verwendet auch von den Marktanalytikern und von den Kreditsachbearbeitern als Festpunkt für Preiskalkulationsdarlehen für kleiner als vollkommene Geldnehmer. Zum Beispiel kann ein Darlehen zu einer großen Korporation einen angegebenen Zinssatz von LIBOR +.05 haben, während eine kleine Startfirma einen angegebenen Zinssatz haben kann gleich LIBOR +3.00. Im Allgemeinen das höher das Risiko des Geldnehmers, das höher der Zinssatz über LIBOR.

Ein Faktor, der groß die Interbankrate beeinflußt, ist Devisen oder Devisenkurs. Jede mögliche Nation, die Währung herausgibt, kann am Währunghandelsmarkt teilnehmen. Zentralbanken verwenden die Interbankrate als Faktor in der Geld- und Kreditpolitik der Einstellung. Im Allgemeinen ist eine Zunahme der Interbankrate ein Zeichen, dass es eine Abnahme an der Kapitalbewegung gegeben. Ebenso sind abnehmende Zinssätze ein Zeichen, dass es eine Zunahme der Kapitalbewegung gegeben. Während die Kreditkosten steigen, können wenige Leute leisten, auf Kapital zurückzugreifen und ein Gutschriftknirschen folgt. Während die Kreditkosten unten gehen, können mehr Leute leisten, auf Kapital zurückzugreifen und Wirtschaftssysteme dröhnen. Änderungen in der Geld- und Kreditpolitik der Zentralbank können Devisenpreise groß beeinflussen, die ist, warum Währunghändler nah Entscheidungen durch große Zentralbanken überwachen.