Was ist eine Interessen-Methode?

Die Interessenmethode ist eine spezifische Methode, die angewendet, um Interesseneinkommen oder Interessenunkosten festzustellen. Diese Methode angewendet hauptsächlich von den Investoren e, um einen Anleiheabschlag oder eine Prämie zu analysieren. Sie kann durch Gläubiger auch verwendet werden, um das gezahlte Interesse zu berechnen. Die, die die Interessenmethode der Berechnung des Interesses anwenden, tun eine Berechnung zu Beginn des Buchungszeitraums. Diese Berechnung mit.einbezieht, den Buchwert der Schuld oder ausstehend mit dem wirkungsvollen Zinssatz zu multiplizieren.

Der Buchwert der Schuld oder das ausstehende ist der Geldbetrag, dass Interesse z.Z. an festgesetzt. Wenn z.B. ein Gläubiger einen Klienten hat, der ihm $100.000 US-Dollars (USD) zu Beginn des Buchungszeitraums verdankt, ist der Buchwert $100.000 USD; er ist ein ausstehendes, da es das verdankte Geld ist. Wenn der Schuldner weg $1000 USD in der Direktion während des Buchungszeitraums zahlt, dann, nächstes Mal wenn das Interesse festgesetzt, ist der Buchwert $99.000 USD.

Die Interessenmethode gilt häufig als eine vorzuziehende Methode der Berechnung des Interesseneinkommens und -unkosten, da sie erlaubt, dass eine fest verzinsliche Rate aber die verschiedenen aufgeladen zu werden Dollarmengen, jeder Zeitraum aufgeladen. Z.B. kann der Zinssatz auf den oben genannten $100.000 USD Schuld 6% pro Jahr sein. Anstatt, $6.000 USD im Interesse pro Jahr einfach aufzuladen 0, angewendet der 6% Jahreszinssatz an der tatsächlichen Balance, die verdankt, um den wirkungsvollen Zinssatz festzustellen.

Der Buchungszeitraum, in dem die Interessenmethode angewendet, um die Interessenunkosten zu berechnen, kann abhängig von dem Gläubiger und der Situation schwanken. Am allgemeinsten, ist der Buchungszeitraum Monats und folglich berechnet das Interesse und schwankt von der Monatszeitschrift. Einerseits wenn Zahlungen Vierteljahresschrift oder halbjährlich geleistet, kann der Buchungszeitraum vierteljährlich sein, oder halbjährlich und der Zinssatz und die Interessenunkosten oder -einkommen folglich berechnet vierteljährlich oder halbjährlich.

Die Interessenmethode kann angewendet werden, um festzustellen, wie viel ein Investor wirklich auf einer Bindung oder anderer Investition bildet. Er kann den wirkungsvollen Zinssatz - das Interesse, das er erwirbt - wirklich, using diese Abbildungen berechnen, weil er ihm erlaubt, zu sehen, wie seine Interessenbalance, wenn sie der Direktion hinzugefügt, sein Leistungsgrad beeinflußt. Z.B. wenn ein Investor eine beginnende Balance von $10.000 USD bei dem 5% Interesse investiert, kann er feststellen, wie viel Interesse das, Balance beginnend, im ersten Monat erwirbt und dann, indem er das erworbene Interesse der ursprünglichen Balance hinzufügt und das mit den Interessenunkosten der folgende Monat multipliziert, er feststellen kann, wie viel Nebeneinkommen er resultierend aus Zinseszins hat.