Was ist eine Kapitalbindung?

Eine Kapitalbindung ist ein Finanzausdruck, der auf zwei ähnliche Arten verwendet werden kann. Kapitalbindungen können als der komplette Warenbestand von Aktien beschrieben werden, die im Besitz der marktbestimmender Effektenhändler sind. In einer in Verbindung stehenden Weise kann eine Kapitalbindung auf eine Geschäftsentscheidung auch beziehen, die durch eine Korporation getroffen, um einen Teil seiner langfristigen Anlagegüter in einem spezifizierten Zeitabschnitt zu investieren.

Im Falle in Bezug auf der Warenbestände des Vorrates, kann eine Kapitalbindung als Risiko für den marktbestimmenden Effektenhändler angesehen werden. Dieses liegt an der Tatsache, die Warenbestände von Aktien im Wert im Laufe der Zeit ändern können. Abhängig von der Leistung der Börse, kann der Wert jener Aktien steigen, oder sie können fallen. Das Risiko zum marktbestimmenden Effektenhändler ist, dass die Aktien nicht schätzen, die schließlich den Gesamtwert des Portefeuilles von Anlagepapieren verringern.

Was dieses Mittel für den marktbestimmenden Effektenhändler ist, dass die Vorwähler im Warenbestand einzuschließen der Aktien, mit vielem Gedanken betrachtet werden sollte. Indem man wählt, betrachtet Aktien, die vorweggenommen, um im Wert, sogar mit einer bescheidenen Rate, die Kapitalbindung zu schätzen des Warenbestands, beständig zu sein und folglich wünschenswert.

Gerade wie mit dem Konzept einer Kapitalbindung in Bezug auf einen Warenbestand von Aktien, möchten die Firmen, die schauen, um Betriebsmittel in einem Unternehmen zu investieren, Schritte unternehmen, um ihre Kapitalbindung zu schützen. Dieses vollendet häufig, indem man die Grundlagen der Erstallung eines Kapitalbudgets einsetzt. Das Untersuchung die Anfangsausgabe der Betriebsmittel, sowie die Menge der Betriebsmittel, die als das Projekt investiert werden müssen, bewegt in Richtung zur Rentabilität, hilft der Firma, festzustellen, wenn ein gegebenes Geschäftsprojekt die Zeit und das Geld ist. Eine Kapitalbindung, in diesem Zusammenhang, verstanden, um ein langfristiger Vertrag zum Projekt zu sein. Investoren wünschen normalerweise angemessene Versicherung, dass das Projekt schließlich Frucht trägt, für sich zahlt und anfängt, Profit auf einer kontinuierlichen Basis zu erzeugen.

mögenvorgeschrieben, um die Rückkehr zu finden, dass das Anlagegut einen Investor geben müssen, um ihn für das Risiko auszugleichen, das mit ihm verbunden ist.

Die Kapitalbelastung ist bedeutend, weil sie benutzt, um ein anderes Finanzkonzept zu berechnen, das Wirtschaftsrendite genannt. Dieses ist der betriebliche Nettogewinn nach Steuern oder NOPAT, minus der Kapitalbelastung. Es zeigt, ob das Projekt, das fraglich ist, hoch genug zurückgeht, um es lohnend zu bilden zu den Investoren hat.