Was ist eine Kommunaloblgation?

Eine Kommunaloblgation oder muni, ist eine Bindung, die durch einen Zustand, Stadt, Grafschaft oder andere regionale Agentur herausgegeben. Wie andere Bindungen gibt eine Kommunaloblgation dem Käufer einen Strom der zukünftigen Zinszahlungen und der Rückzahlung der Direktion an einigem neueres Datum. Reife können von einigen Monaten bis zu 40 Jahren reichen. Das Interesse, das durch eine Kommunaloblgation erworben, kann von der Bundes- und ZustandEinkommenssteuer ausgenommen sein.

Es gibt einige Klassifikationen für Kommunaloblgationen. Eine Kommunaloblgation der allgemeinen Verpflichtung ist eine, die durch den vollen Glauben und die Gutschrift des Ausstellers garantiert. Diese herausgegeben im Allgemeinen von den großen, finanziell beständigen Wesen wie Zuständen oder von den Großstädten. Eine Kommunaloblgation des Einkommens ist eine, die durch eine identifizierbare Quelle des zukünftigen Einkommens, wie Einkommen einer Stadt von den Gebrauchszahlungen oder von den Mineralabgaben einer Grafschaft garantiert. Kommunalobligationen basieren auf Vermögenssteuern, und sind von den Vermögenswerten und von der Gesundheit der regionalen Wirtschaft abhängig. Investoren betrachten allgemeine Verpflichtung munis, die sichersten zu sein.

Eine Kommunaloblgation kann für eine Vielzahl von Gründen herausgegeben werden. Ein Zustand kann munis herausgeben, um für Straßenverbesserungen oder Schulefinanzierung zu zahlen. Quasi-Regierungsagenturen wie Hafenbehörden können Bindungen herausgeben, um Anlagen zu verbessern oder zu erweitern. Gemeindeverwaltungen können eine Kommunaloblgation als Alternative zum Aufwerfen von Steuern auf Bewohnern herausgeben, um für Dienstleistungen oder wertsteigernde Maßnahmen zu zahlen.

Wie Bundesfiskus und Industrieobligationen, veranschlagen eine Kommunaloblgation durch eine Agentur wie Standard u. Poors, Moodys oder Fitch. Anders als Schatzobligationen trägt eine Kommunaloblgation nicht eine Garantie von der Bundesregierung. Wegen des steuerfreien Status der Kommunaloblgationen, sind Investoren häufig bereit, below-market Zinssätze anzunehmen; dieses bildet, munis herausgebend attraktiv zu den Regierungen als verhältnismäßig preiswerte Quelle der Finanzierung.

Ein Investor kann eine Kommunaloblgation direkt von der Ausgabenberechtigung kaufen, nach dem Anfangsangebot oder sie im Sekundärmarkt kaufen. Indirekt zu investieren ist auch möglich, in den Kommunaloblgationen, indem man in einem Investmentfonds investiert, der auf munis spezialisiert.