Was ist eine Kreditbürgschaft?

Kreditbürgschaften sind Versprechungen durch eine Drittpartei, dass ein Darlehen vollständig gezahlt wird, selbst wenn der ursprüngliche Geldnehmer zurückfällt. Die Drittpartei kann eine Privatperson, ein Unternehmen oder sogar ein Regierungswesen sein. Der Zweck der Kreditbürgschaft ist, dass die kreditgebende Stelle Darlehen verlängern kann, sogar in den Zeiträumen zu versichern, in denen Wirtschaftslage nicht für alle Arten Geldnehmer vorteilhaft ist.

Mit einem Personalkredit kommt die Kreditbürgschaft häufig in Form von Haben eines Mitunterzeichners auf der Kreditvorlage. Indem sie Cozeichen mit dem Schuldner wählt, geht die Drittpartei der Bank oder anderer kreditgebender Stelle eine Verpflichtung ein, um Zahlungen aufzunehmen oder die hervorragende Balance des Darlehens anders zu vereinbaren, im Falle dass der Schuldner nicht imstande ist, so zu tun. Z.B. wenn der Schuldner eine verlängerte Krankheit erfährt und nicht arbeiten kann, kann der Mitunterzeichner beschließen, das Darlehen zu übernehmen und Zahlungen zu leisten, bis der Schuldner in der Lage ist zurückzugehen, um Einkommen noch einmal zu bearbeiten und zu erzeugen. Wenn der Schuldner in Rückstände auf dem Darlehen fällt, tritt die kreditgebende Stelle mit dem Mitunterzeichner in Verbindung und fordert, dass mindestens genügende Zahlungen geleistet werden, um den Darlehensstrom zu holen.

Eine Kreditbürgschaft bezieht manchmal die Bürgschaft eines Geschäfts mit ein, um den Betrag des Darlehens weg zu zahlen, im Falle dass der Schuldner nicht in der Lage ist, so zu tun. Ein Beispiel dieser Art der Anordnung bezieht eine Tochtergesellschaft und eine Muttergesellschaft mit ein. Die Tochtergesellschaft erreicht ein Darlehen von einer lokalen Einrichtung des Bankgewerbes, mit der Bestimmung, dass die Muttergesellschaft der Menge des Darlehens garantiert, und tilgt die Schuld, im Falle dass die Tochtergesellschaft verkauft wird, oder wird vom Elternteil geschlossen. Diese Annäherung stellt die kreditgebende Stelle von innen voll zurückerstattet werden unter allen Umständen sicher, da der Grad an Risiko betroffen groß verringert wird.

Regierungen arbeiten manchmal Programme aus, die miteinbeziehen, eine Kreditbürgschaft auf spezifizierten Arten von Darlehen herauszugeben. Hypotheken sind ein ausgezeichnetes Beispiel dieser Art der Lendingsituation. Vorausgesetzt dass die Hypothek eine ist, die von der Regierung für Abdeckung genehmigt wird, kann die kreditgebende Stelle sicherlich, das das Darlehen zurückerstattet wird, unabhängig davon alle mögliche Änderungen in den Umständen des Geldnehmers stillstehen. Diese Art der Anordnung erlaubt häufig kreditgebenden Stellen, mit Bewerbern zu arbeiten, die in eine Kategorie des höheren Risikos fallen, und dehnt noch angemessene Zinssätze und andere Ausdrücke auf jene Klienten aus.

Zusammen mit dem Schützen der Interessen der kreditgebenden Stelle, kann eine Kreditbürgschaft einigen Nutzen zu den Geldnehmern auch zur Verfügung stellen. Wenn das Darlehen garantiert wird, übernimmt die kreditgebende Stelle weniger Risiko und wird häufig Zinssätze verlängern, die nicht möglich sein würden, um anders zu erreichen. Zusätzlich erlauben Programme dieser Art auch Geldnehmer, die nie für Hypotheken auf ihren Selbst qualifizieren würden, um Hauptinhaber zu werden, etwas, der ergibt diesen ist häufig, das Voraussetzen dass Einzelperson mit einer festeren Finanzunterseite im Laufe der Zeit.