Was ist eine Leistungs-Gegenkraft?

Leistungsgegenkraft ist ein Ausdruck, der verwendet, um die Auswirkung zu beschreiben, die verschiedene Art der Verhandlunggebühren und der dazugehörigen Kosten auf der Gesamtleistung einer Investition hat. Die Idee ist, Wege zu finden, die preiswerteste mögliche Struktur zu suchen und herabsetzt folglich die Menge der Gegenkraft enge, die erfahren ist. Während gerade über irgendeine Art Investition eine Art Verhandlungkosten oder -kommissionen hat, die zum Kauf oder zum Verkauf angebracht, gibt es Weisen, jene Kosten so niedrig zu halten, wie möglich und erlaubt dem Investor, mehr einer Rückkehr, als zu verwirklichen möglich anders sein.

Eine der Hauptkosten, die mit Leistungsgegenkraft verbunden sind, ist die Kommission, die zur Maklertätigkeit gezahlt, die die Verhandlung behandelt. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Kosten zu enthalten und folglich niedriger die Menge von Gegenkraft. Eine Annäherung ist, mit einem Vermittler zu arbeiten, der eine unterere Kommission, entweder in Form eines Pauschalpreises oder eines Prozentsatzes auflädt. Eine zweite Annäherung mit.einbezieht der vorweggenommenen Leistung des Anlagegutes selbst selbst. Z.B. wenn der Vorrat vorweggenommen, um um fünf Prozent kurz nach dem Erwerb zuzunehmen, und die Maklertätigkeitkommission kommt zu vier Prozent, versetzt der Investor die Kommission schnell und kann auf dem Genießen der Rückkehr weitergehen, die als der Vorrat erzeugt, fortfährt zu steigen.

Zusammen mit Gebühren und Kommissionen gibt es andere Faktoren, die zur Leistungsgegenkraft beitragen können. Ein bemerkenswertes Beispiel ist der Unterschied zwischen dem Gebot, das vom Kunden angeboten und dem Bittenpreis, der vom Verkäufer gewünscht. Eine breitere Verbreitung bedeutet eine grössere Wahrscheinlichkeit, dass der Bewerber sein oder Angebot erhöhen muss, um die Aktien zu kaufen. Der höhere Preis bedeutet, dass er länger dauern könnte, damit der Investor seine oder Anfangs-Investition wieder.einbringt, bevor ein Profit wirklich vom Erwerb erzielt.

Die Leistungsgegenkraft festzusetzen ist wesentlich, wenn der Investor wirklich abmessen möchte, wie viel Rückkehr von einer Investition erworben. Seit Verhandlunggebühren bitten die Verbreitung zwischen dem Angebot und um um Preise, und auf Maklertätigkeitkommissionen genommen resultierend aus dem Erwerb der Aktien, diese Kosten müssen wieder.eingebracht werden, bevor der Investor wirklich anfängt, irgendeine Art Profit zu erwerben. Jene Kosten so niedrig zu halten wie mögliche Hilfen, um das Erzeugung des Profites zu beschleunigen und kann eine ausgezeichnete Annäherung sein, wenn die Aufwärtsbewegung mit den Aktien erwartet, um langsam aber unveränderlich zu sein. Selbst wenn die Aufwärtsbewegung projektiert, um ein wenig plötzlich und drastisch zu sein, Kosten an der Vorderseite effektiv bildet handhaben es nur einfacher, die Leistungsgegenkraft zu umfassen und eine, Rückkehr zu verwirklichen anzufangen eher eher als später.