Was ist eine Linie-von-Gutschrift Hypothek?

Eine Linie-vongutschrift Hypothek ist ein Hypothekenprogramm, in dem ein Eigenheimbesitzer gegen die Billigkeit seines oder Hauses borgen kann. Anders als eine zusätzliche Hypothek herausnehmen, die normalerweise in einer Pauschalsumme gezahlt wird, arbeitet eine Linie-vongutschrift Hypothek eher wie eine Kreditkarte, in der der Geldnehmer von den Kapitaln bis zur Begrenzung auf die besessene Billigkeit wiederholt im Laufe der Zeit zeichnen kann. Obwohl eine Linie-vongutschrift Hypothek eine gute Weise sein kann, große Käufe wie Hauptverbesserungen oder Hochschulunterricht zu finanzieren, kann sie eine Vielzahl von Risiken tragen. Einige Finanz- und Immobilienexperten zitieren Linie-vongutschrift Hypotheken als einer der Primärfaktoren in der Immobilienkrise von 2008.

Jedes Mal wenn eine Person eine Hauszahlung leistet, gewinnen er oder sie ein wenig mehr Billigkeit im Haus. Im Laufe der Zeit kann diese Billigkeit sein ein bedeutendes finanzielles Aktivum, obwohl sie nicht leicht in verwendbare Kapital liquidiert wird. Eine Linie-vongutschrift Hypothek ist Einweg, Anlagegüter zu verflüssigen, um für andere Käufe zu zahlen. Indem er die Menge von Billigkeit als Nebenbürgschaft verwendet, kann ein Eigenheimbesitzer eine Linie-vongutschrift von einer kreditgebenden Stelle, häufig mit einem ziemlich guten Anfangszinssatz empfangen.

Eine Linie-vongutschrift Hypothek hat gewöhnlich zwei Phasen: eine Anfangsbetragphase, in der Gutschrift zur Menge der kollateralen Billigkeit aufgenommen werden kann und eine Rückzahlungphase, wo das Geld zurück zu dem Gläubiger zahlend ist. Das abgehobener Betrag Phase letzten Mai mehr als 20 Jahre in einigen Fällen, obwohl einige Darlehensexperten Schaltung in Rückzahlung so bald wie möglich raten, um Zinskosten zu senken. Während der Betragphase kann der Geldnehmer für minimale Zahlungen verantwortlich sein, normalerweise genug, die Zinsen auf die Schuld zu umfassen. Nachdem die Betragphase beendet hat, hat der Kunde normalerweise die Wahl der Rückerstattung in einer Pauschalsumme oder des Gründens einer Liste der Zahlungen mit der kreditgebenden Stelle. Die passende Menge umfaßt die ausgeborgte Grundregel und das Interesse.

Es gibt einige Ausgaben, die eine Linie-vongutschrift Hypothek riskant für einige Geldnehmer bilden. Zuerst fast alle Hypotheken dieser freundlichen Eigenschaftsvariablen-Zinssätze. Da die Rate mit dem Markt schwankt, kann diese bedeuten, dass der ursprüngliche, angemessene Zinssatz zur unpayable Rate schnell emporschnellen kann. Da der Ausdruck einer Linie-vongutschrift Hypothek für Dekaden überspannen kann, gibt es keine zuverlässige Weise von Vorhersage, wie der Zinssatz für die Länge der Kreditbedingung sich benimmt, und folglich keine Weise, zu erklären, wenn das Abkommen handlich bleibt.

Zinssätze auf Linie-vongutschrift Hypotheken neigen auch, ein wenig höher zu sein, mit anzufangen, weil sie eine bedeutende Menge des Risikos für die kreditgebende Stelle darstellen. Wenn ein Eigenheimbesitzer Bankrott erklärt, hat der Primärgrundpfandgläubiger normalerweise ersten Anspruch an zurückgefallenes Eigentum. Linie-vongutschrift Hypotheken, durch Kontrast, gelten als Zweitreihe Pfandrechte und können mit sehr großen Verlustwenn überhaupt Anlagegütern oben beenden werden zugewiesen bereits kreditgebenden Stellen mit einem hoch-steuerpflichtigen Anspruch.