Was ist eine Momentum-Anzeige?

Eine Momentumanzeige ist ein Faktor, der Hilfsmittel dieser ist, wenn sie die Änderungsgeschwindigkeit festsetzt, erfuhr durch ein gegebenes Anlagegut innerhalb des Marktes. Während der Name andeutet, ist der Fokus auf, wie schnell der Preis dieses Anlagegutes in den Markt weiterkommt und wie bald ein Investor das Erreichen eines spezifischen Niveaus der Rückkehr auf dieser Investition vorwegnehmen kann. Es gibt einige Weisen, die Momentumanzeige, mit dem Vergleichen des neuesten scharfkalkulierten Preises für die Sicherheit mit einem scharfkalkulierten Preis festzusetzen, der einer von den allgemeinsten vor kurzem seiend auftrat.

Um eine Momentumanzeige richtig festzusetzen, ist es wichtig in letzte Geschichte der Betrachtung sowie der gegenwärtige Status des security’s Preises zu nehmen. Die Idee ist, historische Tendenzen auszuwerten und Zeiträume in der Vergangenheit zu kennzeichnen, als ähnliche Marktlagen vorherrschten. Dieses bildet der Reihe nach sie einfacher, zu verstehen, wie der Sicherheitspreis sich auf oder ab in Erwiderung auf jene Bedingungen bewog, und Gebrauch diese Informationen, das Momentum zu prognostizieren, das die Sicherheit in naher Zukunft genießt.

Wenn die Projektion, die using die Momentumanzeige entwickelt wird, genau ist, dann ist der Investor, die Anzeige zu benutzen, um zu erhalten eine Idee von, wie lang sie nehmen würde, damit die Sicherheit eine spezifische Menge Rückkehr erzeugt. Dieses ist wichtig, da der Investor haben kann sehr spezifische Ideen über, wie viel er oder sie von der Investition profitieren wünschen, um es einen entwicklungsfähigen Kauf abzuschließen. Wenn die Momentumanzeige anzeigt, dass die Tendenz vorher aufhebt, dass gewünschte Rückkehr erreicht wird, kann der Investor beschließen, die Sicherheit während einer Zeit zu halten, dann verkauft sie an einem kleineren Profit und setzt die Kapital ein, um eine andere Investition zu kaufen, die grössere Versprechung des Erwerbens der gewünschten Rückkehr zeigt.

Während eine Momentumanzeige häufig mit der Geschwindigkeit der Vorwärtsbewegung verbunden ist, kann sie als Werkzeug auch benutzt werden, um die Geschwindigkeit und die Dauer der rückwärtigen Bewegung einer gegebenen Aktienoption abzumessen. Hier ist das Ziel, Markttendenzen festzusetzen und historische Daten zu berücksichtigen, um festzustellen, wann der Preis eines gegebenen Vorrates das niedrigste Niveau erreicht, dann fängt an, noch einmal zu klettern. Diese Art des negativen Momentums genau projektieren macht es möglich, damit ein Investor Anteile kauft, gerade während der Vorrat seinen niedrigsten Punkt erreicht, dann genießt die erzeugte Rückkehr, wenn die Tendenz aufhebt und der Vorrat zur Zunahme des Wertes noch einmal anfängt.