Was ist eine Pendler-Steuer?

Eine Pendlersteuer ist eine Einkommenssteuer erworben innerhalb einer Steuerfestsetzungsjurisdiktion von den Leuten, die anderwohin leben. Diese Steuern berechnet normalerweise mit einer Rate niedriger als die am Rand, die so zu den Bewohnern, aber manchmal nur aufgeladen und aufgeladen häufig durch Städte auf Arbeitskräften te, die von benachbarten Bereichen austauschen. In den Regionen, in denen einige Jurisdiktionen solch eine Steuer aufladen, geben benachbarte Jurisdiktionen, wenn sie die gleiche Art der Steuer auferlegen, ihren Steuerzahlern eine Gutschrift für die gezahlten Pendlerhäufig Steuern.

In den Vereinigten Staaten ist der Mechanismus für das Erheben von Pendlersteuern der viele selbe wie für andere Einkommenssteuern, wenn die Arbeitgeber die korrekte Menge zurückhalten, die passend sind und die Steuerzahler, welche die erworbenen und gezahlten Mengen, wenn sie, versöhnen ihre JahreseinkommenSteuererklärungen archivieren. Dieser kann ein komplizierter Prozess für Steuerzahler sein, die häufig, weil Einkommen Außenseite die Steuerfestsetzungsjurisdiktion, wie als auf einer Geschäftsreise erwarb, ausgeschlossen von einer Pendlersteuer reisen. Eine andere mögliche Komplikation für Steuerzahler ist eine Zweistufenannäherung zur Steuerfestsetzung der Pendler, mit heraus - der Zustandpendler, die mit einer höheren Rate als die von anderen Positionen im gleichen Zustand aufgeladen.

In vielen Ballungsräumen zur Verfügung stellen die Kernstädte mehr Beschäftigungsmöglichkeiten als der Rest der Region. Pendler bilden häufigen Gebrauch von ihren finanzierten oder subventionierten Services des Steuerzahlers, wie Massentransport, Straßen und Bürgersteige, Polizei und Feuerschutz und erforderlichenfalls öffentliche Krankenhäuser. Antragsteller der Steuer sagen, dass Pendler, die in einigen Städte den Bewohnern sind, ihren gerechten Anteil in Richtung zu allen öffentlichen Diensten zahlen sollten.

Konkurrenten der Steuerfestsetzung der Pendler unterstreichen, dass sie bereits sehr viel zur lokalen Wirtschaft beitragen, in der sie, in ihren direkten Käufen und den Verkaufssteuern ausgedrückt, die auf ihnen gezahlt arbeiten. Zusätzlich existieren Tausenden der privaten Jobs in jedem Ballungsraum gerade, um die Notwendigkeiten der Pendler, Jobs zu entsprechen, denen selbst Steueraufkommen erzeugen. Die Städte auferlegen auch bedeutende Steuerlasten den Firmen en, die Pendler beschäftigen, die die Kosten von Stadtdienstleistungen umfassen können. Wenn Pendler wirklich solch ein Abfluss auf lokalen Wirtschaftssystemen waren, die Konkurrenten, Städte beharren versuchen nicht, neue Jobs anzuziehen.

Eine interessante Eigenschaft der Pendlersteuer ist, dass es häufig beide Weisen funktioniert - d.h. da es einige Leute gibt, die Phasen in der Stadt und in der Arbeit in den Vororten, herstellen jene nebensächlichen Bereiche ihre eigenen Pendlersteuern en. In vielen Regionen geführt dieses zu wechselseitige Steuerfestsetzungsvereinbarungen, die für Gutschrift zu den Steuerzahlern für die gezahlten Pendlersteuern zur Verfügung stellen. Der Effekt von diesem ist, dass Pendler die Pendlersteuer zahlen, und empfängt dann eine Gutschrift von ihren eigenen Steuerfestsetzungsjurisdiktionen für die tatsächliche Dollarmenge dieser Steuer. Unter diesem System erhöht Gesamtsteuerschuld der Pendler nicht, es sei denn ihre Hauptgrafschaft oder Stadt nicht Einkommenssteuer überhaupt auferlegt.