Was ist eine Rückbuchung?

Eine Rückbuchung annulliert Justageeintragungen oder behebt unsachgemäß informierte Journaleinträge. Sie sind in der Buchhaltung, besonders mit Unternehmen using periodenechte Rechnungslegung ziemlich allgemein. Unter Standardrechnungslegungverfahren notieren Unternehmen Justageeintragungen, um genaue Kontobalancen zu reflektieren. Einmal ist die Buchungszeitraumenden, eine Rückbuchung notwendig zu Beginn des folgenden Buchungszeitraums, um die Justageeintragung zu entfernen. Dieses entfernt die Eintragung vom Generaldirektor und darf die Firma seine Bücher sauber halten.

Eine allgemeine Justageeintragung bezieht auf Hilfsunkosten. Firmen using periodenechte Rechnungslegung müssen alle Informationen in ihre Hauptbücher bekannt geben, um Unkosten zu reflektieren. Während Stromrechnungen zu den seltenen Zeiten kommen können, kann eine Firma eine Eintragung bekannt geben müssen, um die erwartete Gebühr zu reflektieren. Die Standardeintragung für dieses sein ein Schuldposten zu den Hilfsunkosten und ein zu den Gutschrift Monatendezuwachsen, ein Haftungkonto. Die Eintragung befördert normalerweise den letzten Tag des Buchungszeitraums als sein Aufgabedatum.

Die Rückbuchung für den Hilfszuwachs hat ein Datum, das als das erste des folgenden Buchungszeitraums verzeichnet. Z.B. bekannt gibt der Hilfszuwachs am 31. März und die Rückbuchung am 1. April ET2_0_. Die zweite Eintragung entfernt die Zuwachseintragung vom Hauptbuch. Die Zuwachseintragung ist einfach informierend; sie trägt keinen zutreffenden Wert für das Unternehmen, während sie keine tatsächlichen Unkosten oder Tätigkeit reflektiert.

Ein anderer Gebrauch von Rückbuchungen ist, die Störungen zu beheben, die in einem company’s Generaldirektor bekannt gegeben. Störungen können in einem company’s erklärenden Prozess ziemlich häufig geschehen. Diese Störungen können unsachgemäß informierte Dollarmengen, -informationen, die zu den Unrechtkonten bekannt gegeben, oder -eintragungen ergeben, die in den Generaldirektor doppelt-bekannt gegeben. Um die Störung zu beheben, aufhebt ein Buchhalter einfach die Eintragung er indem er den ursprünglichen Schuldposten und die Gutschrift von der ursprünglichen Eintragung in einem gegenüberliegenden Format verzeichnet. Z.B. bekannt gegeben eine Eintragung falsch als Schuldposten zu den Bürozubehörunkosten und zu einer Gutschrift kosten, um zu kassieren; um dieses zu beheben, gutschreibt ein Buchhalter Bürozubehörunkosten- und -schuldpostenbargeld nd.

Eine Firma, die häufigen Gebrauch vom Rückbuchungprozeß bildet, kann seinen Gesamtbuchhaltungprozeß neu bewerten müssen. Zuwachse können ein Zeichen des armen Rekordhaltens sein, da sie nicht Rechnungen rechtzeitig empfangen oder sie in einer fristgerechten Weise bekannt geben. Die häufigen Störungen, die in den Generaldirektor bekannt gegeben, sind auch eine arme Reflexion. Es bedeutet, dass eine Firma nicht korrekte Aufsicht hat und Buchhalter nicht Aufnahmeinformationen sind, wie sie sollten.