Was ist eine Rückstellungs-Nachricht?

Eine Rückstellungsnachricht ist eine schriftliche Mitteilung, die einen Schuldner mitteilt, dass er nach auf seinen Zahlungen ist. Die zugelassenen Verzweigungen einer Rückstellungsnachricht können durch Jurisdiktion schwanken, aber solch eine Nachricht anzeigt häufig, dass eine spezifische Tätigkeit, wie die Beschleunigung von einem Balancenpassenden, gerichtliche Verfallserklärung unmittelbar drohend ist, oder Rechtsverfahren r. In einigen Fällen kann eine Rückstellungsnachricht einfach informieren den Schuldner über, was imist Begriff zu geschehen, obwohl die Nachricht die Schuldnerwahlen für das Begleichen der Rechnung oder das Holen sie auch anbieten kann aktuell.

Wenn ein Schuldner einen Wechsel einlösen nicht kann, bilden Gläubiger normalerweise einige Versuche, mit ihr in Verbindung zu treten, um die Situation zu korrigieren. Diese Kontakte können über dem Telefon stattfinden, oder durch Postpost, in einigen Plätzen, die zwar geschrieben, in Verbindung treten, gesendet durch die Post, kann als Teil des Schuldeneintreibungprozesses im Land erlaubterweise erfordert werden, in dem der Schuldner lebt. Bilanzierungsgrundsätze und Finanzgesetz können das TIMING von herstellen, wenn ein Konto betrachtet, in der Rückstellung zu sein. Z.B. in den Vereinigten Staaten, betrachtet Bundeskursteilnehmerdarlehen, in der Rückstellung zu sein, nachdem Schuldnerausfallen für neun Monate entweder zu die minimalen Monatszahlungen leisten oder andere Vorbereitungen mit seiner kreditgebenden Stelle ausarbeiten. Andere Arten Schuld können viel nach sogar der ersten fehlenden Zahlung schneller zurückfallen.

Im Vereinigten Königreich angibt die Konsumentenkredit-Tat von 2006 6, dass ein Gläubiger eine schriftliche Rückstellungsnachricht vor dem Gehen zum Gericht über einer unbezahlten Schuld schicken muss einem Schuldner. Der Schuldner hat sieben Tage vom Empfangen der Nachricht entweder zu, über Ausdrücke für Rückzahlung zurückzuerstatten oder zu verhandeln. Nach den sieben Tagen überschritten, der Gläubiger kann einen Prozess archivieren, obgleich es nicht angefordert, umso zu tun. Solche Nachricht nicht im Allgemeinen angefordert in den Vereinigten Staaten, obwohl viele Gläubiger sie irgendwie liefern.

Eine Rückstellungsnachricht kann einen Schuldner über die Pläne des Gläubigers informieren, um das Konto an eine Drittpartei umzudrehen oder zu verkaufen. In den Vereinigten Staaten z.B. angefordert Kreditkartefirmen, weg von den Konten aufzuladen, die in der Rückstellung für sechs Monate gewesen. Sobald dieses geschieht, verkauft die Kreditkartefirma gewöhnlich die Schuld an ein Inkassobüro, das dann Ansammlungsbemühungen anfängt, die den Erhalt einer richterlichen Entscheidung umfassen können. Während Gläubiger gewöhnlich, nicht zum Gericht zu gehen, es vorziehen oder weg von einer Schuld aufzuladen, kann die Rückstellungsnachricht Alternativen auch einschließen, einschließlich einen Rückzahlungplan oder eine Regelung für kleiner als der ausstehende Betrag.