Was ist eine Sozialversicherung-Lohn-Unterseite?

Sozialversicherung ist ein Staat-Bundesprogramm, das Einkommen zu pensionierten Arbeitskräften garantiert. Indem er Sozialversicherungsteuern während einer Karriere zahlt, wird eine Person für Einkommenssubventionen nach erreichendem Ruhestand geeignet. Das Jahrbuch besteuert jede Person zahlt in das System basiert auf einem Prozentsatz seines oder Einkommens. Die Sozialversicherunglohnunterseite ist die maximale Menge des Jahreseinkommens abhängig von Sozialversicherungsteuern; die Leute, die mehr als die Sozialversicherunglohnunterseite erwerben, nicht müssen normalerweise diese Art der Steuer auf dem überschüssigen Einkommen zahlen.

Jedes Jahr kann die US-Regierung Änderungen an der Sozialversicherunglohnunterseite einführen. Die Entscheidung, zum so zu tun basiert häufig auf dem Zustand der Wirtschaft; in einer Rezession z.B. kann die Lohnunterseite eingefroren werden, um Leuten zu erlauben, mehr ihres erworbenen Einkommens zu halten. Seit dem Anfang des Lohnunterseitenprogramms jedoch ist die Rate nie unten gegangen. Durch die Mitte des 21. Jahrhunderts, prognostizierten einige Wirtschaftswissenschaftler, dass die Lohnunterseite bis 40% die oben genannten Niveaus an der Jahrhundertwende hebt.

Zwischen 2009-2011 ist das Lohnunterseitenniveau bei $106.800 US-Dollars (USD) gefroren gewesen. Das Einkommen, das über dieser Menge erworben wird, wird nicht für Sozialversicherung besteuert, obwohl es für Programme wie Medicare sowie andere Einkommenssteuern besteuert werden kann. Ein neues Gesetz 2011, benannt die 2011 GehaltsabrechnungsSteuersenkung, weiter verringerte Arbeitnehmerbeiträge zur Sozialversicherung zu einem Maximum von 4.2% der Lohnunterseite, beim Erfordern der Arbeitgeber, mit dem gleichen vorhergehenden Beitragssatz von 6.4% zu bleiben. Leute, die auch selbstständig sind, profitieren von dieser Steuersenkung, mit einer maximalen steuerpflichtigen Rate von 10.6%. Die GehaltsabrechnungsSteuersenkung 2011 ist- nicht wahrscheinlich, ein dauerhaftes Gesetz zu werden, jedoch und kann für nur ein Jahr in Kraft sein.

Eine erschwerte Ausgabe betreffend die Sozialversicherunglohnunterseite bezieht Leute mit ein, die mehr als einen Job bearbeiten. Wenn eine Person $70.000 USD bei einem Job und $40.000 USD an anderen bildet, werden er oder sie zur maximalen Menge an beiden Jobs besteuert, obwohl das Gesamteinkommen die Lohnunterseite durch $3200 USD übersteigt. Für den Angestellten kann diese Diskrepanz korrigiert werden, wenn archiviereneinkommenssteuer für das Jahr sich bildet, aber Arbeitgeber können eine Weise möglicherweise nicht haben die, maximalen Beiträge für den Angestellten zu bilden zu vermeiden.

Während es ein wenig unfair scheinen kann dass die Leute, die kleiner als der Lohnunterseiten-Begrenzungslohn einen höheren Prozentsatz von ihrem Einkommen in den Steuern als die bilden, die mehr als die Begrenzung erwerben, argumentieren einige Wirtschaftswissenschaftler, dass das System angemessen ist. Leute, die mehr bilden, als die Lohnunterseite nicht höhere Sozialversicherungserträge empfangen und können unter mehr Druck sein, persönliche Sparungen zu maximieren. Dennoch wenn das Sozialversicherungssystem angesehen ist als, seiend, in der Gefahr des Bankrotts und mit den meisten amerikanischen Arbeitskräften, die weit unter der niedrigen Kappe des Sozialversicherunglohnes bilden, werden Argumente häufig weiter für eine Hauptzunahme der Lohnunterseitenbegrenzung gesetzt.