Was ist eine Streifen-Bindung?

Alias ist eine Nullkuponanleihe, eine Streifenbindung eine Art Bindung, in der der Investor die Ausgabe für kleiner als der Nominalwert der Investition kauft. Einmal erreicht die Bindung Reife, der Investor wird gezahlt den vollen Nominalwert der Bindung. Während des Lebens der Anleiheemission, werden keine Kupons herausgegeben, die bedeutet, dass der Investor keine Art periodische Zinszahlungen auf der investierten Direktion empfängt, als die Sicherheit erworben wurde. Abhängig von der Menge des ursprünglichen Händlerpreises, kann die etwaige Rückkehr auf einer Streifenbindung zu vielen Investoren attraktiv sein.

Regierungswesen und der Korporationen des Ausgabenstreifens manchmal Anleiheemissionen als Mittel der Erzeugung der Kapital für ein Sonderprojekt. Z.B. kann ein Stadtbezirk diese Art der Anleiheemission mit dem Ziel die Finanzierung des Aufbaus eines Amt in der Stadtverwaltunggebäudes verursachen. Die Idee ist, die Bindungen für kleiner als der Nominalwert zu verkaufen und Rückzahlung der Direktion, des Nominalwertes oder jedes möglichen Interesses zu verzögern, das anfällt, bis das Instrument Reife erreicht. Gewöhnlich wird der Fälligkeitstermin eingestellt, um aufzutreten, nachdem das Bauvorhaben abgeschlossen ist und Pächter das Gebäude besetzen. An diesem Punkt können die Kapital, die vom Leasing der Büroräume erzeugt werden, eingesetzt werden, um Investoren auszugleichen, ohne irgendeine Finanzhärte auf dem Stadtbezirk zu verursachen.

Für Investoren ist die Streifenbindung häufig Mittel der Erzeugung einer gerechten Rückkehr mit relativ wenigem Risiko. Die meisten Anleiheemissionen dieser Art erlauben mindestens Investoren, die ursprüngliche Investition plus den Unterschied zwischen dieser Investition und dem Nominalwert der Bindung wieder einzubringen. Diese Idee des Reifens zum Pariwert versieht Investoren mit einer guten Idee, welcher Art zu erwarten der Rückkehr. Gleichzeitig können die Bedingungen der Bindung anfallen auch fordern etwas Zinsen auf die Investition. Wenn der der Fall ist, empfängt der Investor schließlich eine Rückkehr, die grösser ist, als der Nominalwert der Streifenbindung.

Während eine Streifenbindung als eine mit geringem Risiko Investition gilt, ist es wichtig, die Finanzstabilität des Wesens festzusetzen, das die Anleiheemission verursacht und anbietet. Investoren sollten auch feststellen, wenn der Aussteller eine Art Versicherungsdeckung auf der Anleiheemission selbst hat, die Investoren erlauben würde, mindestens ihre Anfangs-Investition wieder einzubringen, wenn unvorhergesehene Umstände verhindern, dass der Aussteller die Verpflichtung einhält. Wenn selten, Faktoren wie Naturkatastrophen oder politische Tätigkeiten, die die Stabilität einer Gemeindeverwaltung untergraben, könnte eine negative Auswirkung auf die Fähigkeit des Ausstellers haben, Investoren entsprechend dem ursprünglichen Plan auszugleichen. Aus diesem Grund den Streifen ist sicherzustellen, den Anleiheemission richtig versichert wird, eine intelligente Bewegung.