Was ist eine Transferstelle?

Transferstellen sind Einzelpersonen oder Wesen, die mit der Verantwortlichkeit des Beibehaltens der Aktionäraufzeichnungen einer gegebenen Firma aufgeladen. Die Transferstelle kann eine Bank, eine Treuhandgesellschaft oder sogar eine Einzelperson sein, die von der Firma angestellt, um Aktionäraufzeichnungen zu beaufsichtigen. Als Teil der Ausgangszollsätze garantiert eine Transferstelle, dass ältere Aktientitel ungültig erklärt und zerstört, während neue Bescheinigungen dem korrekten Aktionär ausgestellt und zugewiesen.

Zusammen mit dem Halten der gegenwärtigen Auflistung der Aktionäre aktuell, behandelt die Transferstelle auch jede mögliche Störungssuche, die entstehen kann. Eine Transferstelle kann eingreifen, im Falle dass ausgestellte Bescheinigungen beschädigt oder zerstört. Wenn die Bescheinigungen gestohlen, unternimmt eine Transferstelle Schritte, um die gestohlenen Bescheinigungen zu ersetzen, nachdem sie mach's gut, um die älteren Bescheinigungen ungültig zu erklären. Wenn ein Aktionär alle mögliche Ausgaben hat, die den gegenwärtigen Status der Zahl den Anteilen betreffen, die seinem oder Konto zugewiesen, ist die Transferstelle das Wesen, das das Interesse loggt und Forschung leitet, um die Ausgabe zu lösen.

Eine Transferstelle kann mit irgendeiner Art Sicherheitsanordnung, einschließlich das Management von Aktien arbeiten, die in den Investmentfonds-Investitionspaketen eingeschlossen. In diesem Drehbuch kann das Mittel mit den Aktienzertifikaten arbeiten, die mit einigen verschiedenen Firmen verbunden sind. Handelsbanken und Treuhandgesellschaften beschäftigen häufig Investmentfonds und einsetzen Transferstellen ds, um zu helfen, alle relevanten Dokumente und Aufzeichnungen im Arbeitsauftrag zu halten.

Ein Common aber sehr wichtige Aufgabe der Transferstelle ist, Besitz der Aktienzertifikate von einem Verkäufer auf einen Kunden zu bringen. Dieses mit.einbezieht dieses, die älteren Bescheinigungen zu annullieren, die die Anteile umfassen, die verkauft und ausstellend eine neue Bescheinigung waren, um die Anteile zu umfassen, die von einem anderen Aktionär erworben. Indem man einem Muster der ungültig erklärenden älteren Bescheinigungen folgt und ein Neues herausgibt, hergestellt eine Dokumentenspur, die hilft, die Wahrscheinlichkeit herabzusetzen, damit Verdopplungen stattfinden.

Die typische Transferstelle hat etwas pädagogischen Hintergrund in der Finanzierung. Ein festes Verständnis der Anlagestrategien, allgemeine Betriebsorganisation und grundlegende Buchhaltung sind wesentlich, damit jedermann als Transferstelle arbeitet. Viele Bänke und Treuhandgesellschaften beharren, dass eine Transferstelle einen Grad in einem relevanten Feld der Studie haben.