Was ist eine Übertragungsurkunde-Regelung?

Ein Übertragungsurkundekonto ist ein Konto, in dem irgendein Eigentum - im Allgemeinen Geld oder Sicherheiten -, bis eine Bedingung getroffen oder ein Ereignis auftritt gehalten. Der Inhaber des Übertragungsurkundekontos ist eine Drittpartei, die das Eigentum im Vertrauen hält und gekennzeichnet als ein Übertragungsurkundemittel, Abwicklungsstelle oder Übertragungsurkundehalter. Das Übertragungsurkundevertreter fungiert im Namen des Kunden und des Verkäufers, damit sie beide in einer Verhandlung geschützt. Eine Übertragungsurkunderegelung bezieht eine auf Verhandlung, in der ein Übertragungsurkundemittel benutzt.

Übertragungsurkundemittel sind im Domain Namesekundärmarkt häufig benutzt, in dem Domain Nameausrichtungen gebracht, aber sie sind mit dem Verkauf von Immobilien häufig verbunden, für den eine Übertragungsurkunderegelung die Norm ist. Die Übertragungsurkunderegelung anfängt mit dem Verkäufer g, der dem Kaufangebot zustimmt, das vom Kunden gebildet. Die buyer’s Bietungsgarantie gesammelt vom buyer’s Vertreter und niedergelegt in einem Übertragungsurkundekonto mit dem Übertragungsurkundemittel egt. Der Kunde in der Lage ist, Anweisungen zum Mittel zu erteilen, die Kapital nur nach der zufrieden stellenden Beendigung bestimmter Bedingungen auszuzahlen. Ebenso kann der Verkäufer Anweisungen in einer Übertragungsurkunderegelung erteilen sicherzustellen, dass der Brief bis bestimmte Kriterien, wie Eingang des Kaufpreises, getroffen worden behalten. Es ist die Verantwortlichkeit des Übertragungsurkundemittels, die Parteien über alle unvereinbaren oder unmöglichen Anweisungen in einer Übertragungsurkunderegelung zu informieren.

Nachdem die Bietungsgarantie niedergelegt worden, ist die Bank, welche die Hypothekenführungen anbietet, Eigentumschätzung. Annehmend, dass der Kunde für eine Hypothek preapproved, sichert der Kunde dann Finanzierung. Die vereinbarte finanzierenmöglichkeit entfernt von der Kaufvereinbarung, und der Verkäufer bildet Freigabe. Kommen zunächst Kontrollen, die eine Hauptkontrolle, eine Feuersicherheitskontrolle, eine Plagekontrolle, einen Flutreport und eine Klimakontrolle umfassen können, die die Informationen liefert, die damit der Kunde Gefahrversicherung notwendig sind, kauft.

Der Titelreport und das Sichern der Rechtstitelversicherung sind der folgende Auftrag des Geschäfts. Manchmal in einer Übertragungsurkunderegelung, sind das Übertragungsurkundemittel und das Titelmittel die selben. Der abschließende Durchlauf folgt und wenn aller zufrieden stellend ist, die Form HUD-1, die die abschließenden Ausdrücke des Darlehens und der closing Kosten angibt, geliefert an den Kunden, der es mit der ursprünglichen Schätzung vergleichen sollte. Der closing Prozess ist der Closing des Abkommens und der Closing des Übertragungsurkundekontos. Schliesslich unterzeichnet Papiere, vorbereitet das Übertragungsurkundemittel einen Brief el, der den Kunden als der Eigentümer kennzeichnet und die Anzahlung- und Kreditmittel gebracht auf den Verkäufer. Wenn der Kunde den Brief hat und der Verkäufer gezahlt worden, ist die Übertragungsurkunderegelung vorbei.