Was ist eine VAT-Steuer?

Die Mehrwertsteuer, manchmal populär bekannt, da eine VAT-Steuer oder Waren und Service-Steuer, eine Form der Verbrauchssteuer ist, die häufig auf den meisten Konsumgütern erhoben. Eine Steuer dieser Art gilt als eine indirekte Steuer, dadurch, dass die Ansammlung der Steuern nicht mit einem einzelnen Wesen auftritt, aber an den verschiedenen Punkten während des Produktions- und Verteilungsprozesses. Die Menge der Steuer abhängt von, was erlaubterweise der Wert betrachtet, der an jedem Zustand des Prozesses hinzugefügt.

Es ist wichtig, zu merken, dass viele Leute, einschließlich Finanzfachleute, auf diese Art der indirekten Verkaufssteuer als VAT-Steuer beziehen. In Wirklichkeit ist dieses ein wenig sich wiederholend. Jedoch geworden der Verbrauch des Ausdruckes so üblich, dass, die linguistische Vollständigkeit der Phrase in Frage zu stellen extrem selten ist. Aus diesem Grund ist es einfach, die Ausdruck VAT-Steuer zu finden verwendet in einigen Fachmanndokumenten, viele on-line-Steuerbetriebsmittel und sogar im beiläufigen Gespräch.

Verständnis, wie Arbeiten einer VAT-Steuer mit.einbezieht, zu erkennen, dass jedes mögliches Produkt durch einige Stadien oder Phasen während des Herstellungsverfahrens überschreitet, sowie während der Verteilung. Besteuerung auftritt an jedem dieser Stadien er, gegründet auf der Theorie, dass es einiges gibt, das zum Produkt Mehrwert ist, da es durch den Prozess bewegt. Alle mögliche bereits festgesetzten und gezahlten Steuern abgezogen vom zugewiesenen Wert n, der einen kaskadiereneffekt verursacht, während das Produkt fortfährt, durch den Produktionsprozeß zu bewegen. Schließlich gezahlt der abschließende Rückstand der Mehrwertsteuer vom Verbraucher, der das gute oder den Service kauft und verwendet.

Die Idee der VAT-Steuer ist in den Steuerstrukturen vieler Nationen allgemein. Wenn die Steuern an jeder Phase festgesetzt, des Produktionsprozesses, ist es für jeden Lieferanten wichtig, der mit dem Prozess beschäftigt gewesen, um die passende Mehrwertsteuer richtig zu berechnen und zu zahlen. Z.B. zahlen eine Firma, die Fruchtsaft produziert, eine VAT-Steuer, die durch die Menge der Steuern vermindert, die durch den Bauernhof gezahlt, der die rohe Frucht produzierte, die die Majorität aus Bestandteilen im Saft besteht. Infolgedessen zahlt keins Wesen schließlich alle Steuern, die mit dem Produktionszyklus verbunden sind.

Einige in Frage gestellt die Auswirkung des Gebrauches von dem VAT-Steuerentwurf auf die allgemeine Wirtschaft. Während es keinen Zweifel gibt, dass der Prozess Einkommen erzeugt, das zur guten Verwendung von den Regierungen gesetzt werden kann, gibt es gewisse Bedenken, dass die Auferlegung der Steuer an jedem Verarbeitungsgrad eine Belastung auf Lieferanten und die Hersteller, die schließlich ihre Fähigkeit herabsetzt, Betriebe zu erweitern, einstellen zusätzliche Angestellte und im Allgemeinen beitragen direkt zur Gesundheit der Wirtschaft verursacht. Verfechter der Steuer merken, dass der kaskadiereneffekt der Steuerstruktur gerade das Entgegengesetzte tut, indem sie es möglich, die Steuerlast mit jeder zu teilen machen, das in den Produktionsprozeß und nicht gerade in das Wesen, das, mit.einbezogen das Endprodukt besitzt und verkauft.