Was ist eine Vermögenssteuer?

Eine Vermögenssteuer ist eine Steuer, die auf dem Reichtum erhoben, der durch eine Person oder ein Wesen gehalten. Die meisten Vermögenssteuern um die Welt basieren auf Nettowert, die Menge von jemand Reichtum minus seiner oder Schulden. Einige Nationen verwenden eine Vermögenssteuer, um Kapital für die Regierung aufzubringen, mit unterschiedlichen Arten der gebräuchlichen Vermögenssteuern, und einige Wirtschaftswissenschaftler vorgeschlagen ge, dass es definitive Vorteile zu den Vermögenssteuern gibt, die mehr Nationen antreiben sollten, sie anzunehmen.

Die Art der Steuer normalerweise kontrastiert zu einer Vermögenssteuer ist eine Einkommenssteuer, die auf der Menge des Einkommens basiert, das, jemand in einem Jahr bildet. Einkommenssteuern kritisiert manchmal schwer, weil Mitglieder der Mitte und Unterklassen neigen, unproportionierte Mengen zu zahlen und viele wohlhabenden Einzelpersonen verhältnismäßig niedrige Einkommenssteuern zahlen. Antragsteller der Vermögenssteuern vorschlagen ft, dass diese Steuern fördern mehr Gleichheit in der Besteuerung beim große Mengen Kapital für die Regierung indem sie die erheblichen Holdings der wohlhabendsten Mitglieder der Gesellschaft auch aufbringen besteuerten.

In den Anlagegütern, die unter einer Vermögenssteuer eingeschlossen Barhinterlegungen festgesetzt, Immobilienanlagen, Investitionen, Konzerne und Anteile an den Geschäften, unter anderem. In einer Nation mit einer Vermögenssteuer, verbunden Leute, auf ihre Investitionen zu belaufen und Schulden wie Darlehen, Hypotheken dann zu subtrahieren, und so weiter, um zu ihrem Nettowert zu kommen. Nettowert, die Vermögenssteuer ist ein Prozentsatz von Nettowert, welches abhängig von jemand die Gesamtmenge unterscheiden kann und die Nation er oder sie innen lebt.

Kritiker der Anträge, zum des Vermögenssteuersystems zu erweitern vorgeschlagen n, dass dieses System neigt, Kapitalflucht von einer Nation anzuregen, da wohlhabende Einzelpersonen einen starken Anreiz haben, zum ihrer Anlagegüter anderwohin zu verschieben, um Besteuerung zu vermeiden. Vermögenssteuern angesehen auch als Strafen n, die auf dem wohlhabenden erhoben, und sie können als ein Abschreckungsmittel auftreten, um anzufallen Reichtum und klug zu investieren oder zu speichern. In einer Nation mit einer Vermögenssteuer, neigen wohlhabende Einzelpersonen auch, einen sehr großen Anteil zu den Gesamtsteueraufkommen beizutragen, weil sie soviel mehr in den Steuern als Leute mit kleinen Nettowerten zahlen. Dieses angesehen s, wie unfair von einigen Kritikern.

In etwas Bereichen der Welt, können eine Mischung des Reichtums und Einkommenssteuern gesehen werden. In den Vereinigten Staaten z.B. zahlen Bürger Einkommenssteuern, und sie zahlen auch Sachen wie Vermögenssteuern, die auf Reichtum basieren, nicht Einkommen. Während Vermögenssteuereinkommen in vielen Bereichen zeigen, kann eine Vermögenssteuer eine effektive Art sehr sein, große Geldsummen aufzuwerfen, wie Leute, die wertvolle Immobilienanlagen halten, erhebliche Vermögenssteuern jährlich verdanken können. In den Regionen, in denen globale Werte einer Immobilie hoch sind, zur Verfügung stellen Vermögenssteuereinkommen viel Einkommen zu den Gemeindeverwaltungen.