Was ist eine Versicherungs- auf Gegenseitigkeitfirma?

Eine Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirma ist eine Versicherungsgesellschaft, die von seinen Versicherungsnehmern, nicht von den Aktionären besessen. Firmaentscheidungen getroffen von den Versicherungsnehmern, normalerweise durch ein gewähltes Brett, das von den Versicherungsnehmern enthalten. Bei ihren Wurzeln im 17. Jahrhundert England, gebildet sie, um Eigentümern zu helfen, gegen die Verluste zu schützen, die passend sind abzufeuern, indem man das Finanzrisiko teilte. In diesem Modell zahlen die Versicherungsnehmer einer Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirma Prämien in eine Lache, aus der heraus Ansprüche und Unkosten zahlend waren. Die erste Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirma in den amerikanischen Kolonien geglaubt, in Charleston, South Carolina gebildet worden zu sein, aber erlosch vom Geschäft einige Jahre später, nachdem ein Feuer mehr als 300 Häuser zerstörte. Eine andere frühe amerikanische Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirma gegründet von Benjamin Franklin in Philadelphia 1752 und funktioniert noch als Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirma heute.

Als die gegenseitigen Feuerversicherungfirmen in England begannen, boten sie nicht nur Finanzschutz, sie bildeten auch feuerbekämpfende Brigaden, um Feuer auf Eigentum der Mitglieder, das häufig zu kämpfen durch ein einzigartiges “fire mark†gekennzeichnet , das auf das Eigentum gesetzt, der Türrahmen. Diese Brandflecke waren häufig Abbildungen der Hände, die umklammern und symbolisierten gegenseitige Unterstützung und Mitarbeit. Als Franklin das Problem Verlust passend, in Philadelphia abzufeuern ansprach, kombinierte er nicht die feuerbekämpfenden und Finanzbestandteile, die die Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirmen in England kennzeichneten. Stattdessen bildete er zuerst eine freiwillige feuerbekämpfende Brigade, um das Eigentum aller Bewohner zu schützen, genannt Union Fire Company. Es war, erst nachdem er schloß, Jahre später, dass Feuer und die Verluste, die mit ihnen verbunden sind, unvermeidlich waren, dass er das Philadelphia Contributionship für die Versicherung der Häuser vom Verlust durch Fire bildete. Obwohl ein Brandfleck nicht notwendig war, annahm die Firma ein Symbol von vier umklammerten Händen und bildete ein Chair†der “Jacobs  als sein Firmenzeichen.

Mehr als 400 Firmen weltweit funktionieren als Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirmen. Ihre grundlegende Operationsmethode ist im Wesentlichen gegenüber dem Konzept unverändert, das zuerst in England in den frühen 1600s eingeführt, mit der Ausnahme dass laufen lassen sie nicht mehr Feuerwehren, um Eigentum der Mitglieder zu schützen. Die Arten der Versicherung angeboten erstrecken weit über einfacher Feuer- und Unfallversicherung hinaus, aber Prämien vereinigt noch zu den Lohnansprüchen und -unkosten, wenn die Rücklagenfonds regelmäßig unter Versicherungsnehmern verteilt. Das Management einer Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirma durchgeführt von den Versicherungsnehmern irma, die in ihre Positionen von den anderen Versicherungsnehmern gewählt.

Einige Versicherungs auf Gegenseitigkeitfirmen, wie John Hancock und Metropolitanleben, beide in den Vereinigten Staaten, Japans Yamato-Lebensversicherungsgesellschaft und der vereinigten fürsorglichen des Kingdons Freunde, gewählt zum “demutualize.† Demutualization ist der Prozess der Umwandlung der Eigentumsstruktur von einer Gegenseitigkeitsgesellschaft in eine andere Form, wie eine auf lagerfirma, in der Besitz von den Aktionären gehalten. Einer der Hauptgründe für demutualization ist die erhöhte Fähigkeit der Firma, Kapital über den Prämien hinaus aufzubringen, die von seinen Versicherungsnehmern gezahlt und gibt ihnen grössere Flexibilität, neue Projekte aufzunehmen und auf ändernde Marktlagen zu reagieren.