Was ist eine Vertrags-Größe?

Eine Vertragsgröße ist die Gesamtmenge der Produkte oder Gebrauchsgüter, die als die zugrunde liegenden Anlagegüter für verschiedene Arten der Investitionsverträge dienen. Behandelt, Terminkontrakte, Optionskontrakte mit.einbeziehend, und befristete Verträge haben gewöhnlich eine spezifisch definierte Vertragsgröße und machen es möglich, damit der Investor auswertet, gerade welche Art der Gebrauchsgutunterstützung für diesen Vertrag existiert. In einen Arten Verträge, wie Zukunft, definiert die Vertragsgröße die Zahl Anteilen, die bis zu einem bestimmten Datum geliefert werden soll, das innerhalb der Vertragsbedingungen gekennzeichnet.

In vielen Situationen gibt es Standards für die Zahl Anteilen, die als das zugrunde liegende Anlagegut für den Investitionsvertrag dienen. Z.B. ist es nicht ungewöhnlich, damit ein BilligkeitsOptionskontrakt durch ein Minimum von hundert Anteilen dieses zugrunde liegenden Anlagegutes gestützt werden kann. Dies heißt, dass, wenn die Option auf diesem Vertrag wirklich ausgeübt, der Investor hundert Kapitalanteile herausgegeben von der Firma, die das zugrunde liegende Anlagegut besitzt, mit der Übertragung vom Inhaber auf den Vertragskontrahenten empfängt, der entsprechend den Bestimmungen stattfindet, die innerhalb dieses Vertrages gefunden.

Andere Standards für die Vertragsgröße können in den verschiedenen Situationen zutreffen. Dieses ist, wenn das zugrunde liegende Anlagegut ein Gebrauchsgut einer Art ist, wie ein kostbares Mineral besonders zutreffend. In die meisten der Welt, definiert die Vertragsgröße, wenn Mineralien oder Metalle beteiligt sind, in troy Unzen ausgedrückt. Als Beispiel kann ein Terminkontrakt, der Silber mit.einbezieht, eine Vertragsgröße von mindestens fünf tausend troy Unzen tragen. Nach erfolgreicher Durchführung des Vertrages, wird der Investor der Inhaber dieses zugrunde liegenden Anlagegutes, und ist frei, ihn an einem Profit zu verkaufen.

Es ist wichtig, zu merken, dass, während Vertragsgröße es möglich macht, damit Investoren feststellen, wenn das Abkommen genug groß ist, vom Interesse zu sein, die Größe selbst nicht notwendigerweise anzeigt, welche Art der Nachfrage dort für dieses zugrunde liegende Anlagegut zu einem bestimmten Zeitpunkt zukünftig ist. Investoren müssen das Potenzial dieses Anlagegutes noch auswerten und feststellen und, wenn es eine gute Wahrscheinlichkeit gibt, dass sie für einen angemessenen Preis heute erworben werden kann, und eine Rückkehr innerhalb eines angemessenen Zeitabschnitts erzeugt. Dies heißt der Art des Anlagegutes nah betrachten benutzt für die Zukunft oder den Optionskontrakt, die Berücksichtigung der zukünftigen Bewegungen des Marktes, und dann entscheiden, wenn das Abkommen die, die Zeit und wert ist die Bemühung betroffen sind.