Was ist eine Wachstumsgesellschaft?

Eine Wachstumsgesellschaft ist eine Firma mit Einkommen, das mit einer Rate sich schneller erhöhen, als die Wirtschaft im Allgemeinen. Solche Firmen beschleunigen schnell ihre Rate des Einkommens und neigen, die Masse ihres Einkommens, im Gegensatz zu Dividenden auszahlen zu den Aktionären wieder zu anlegen. Schließlich gleichen solche Firmen aus und fangen an, die regelmäßigere Einkommenrate zu erfahren und langsam und ständig wachsen im Laufe der Zeit.

Investition in einer Wachstumsgesellschaft wird häufig angesehen, wie appellierend. Die Aktienkurse normalerweise steigen ständig zusammen mit den Profiten der Firma, und Leute können versuchen, Anteile früh zu kaufen zwecks in Position gebracht zu werden, um zu profitieren, wenn die Aktienkurse sich erhöhen. Investition auf der Bodengleiche einer neuen und wachsenden Firma kann Leute während der Zukunft gut in Position bringen und kann ein wichtiger Bestandteil einiger Portefeuilles von Anlagepapieren sein. Es gibt einige Investmentfonds, die auf der Investierung in den Gruppen Wachstumsgesellschaften für Investoren basieren, die diese Wahl bevorzugen.

Etwas Industrien sind Wachstumindustrien, mit einer Gesamtzuwachsrate, das die Wirtschaft im Allgemeinen überflügelt. Innerhalb einer Wachstumindustrie ist eine Wachstumsgesellschaft eine Firma, die sogar schneller als der Rest der Industrie wächst, zusätzlich zur Wirtschaft. Solche Firmen werden in Position gebracht, um Führer im Feld zu werden und sie können heftige Konkurrenz von den Rivalen haben, die interessiert sind, an, etwas Wachstum von ihren Selbst zu fördern. Investition in den Wachstumsgesellschaften und den Industrien kann eine Luftblase, etwas manchmal verursachen, der Investoren bewusst sein müssen von, wenn sie Potenzial für eine Investition in einer Wachstumsgesellschaft innerhalb einer dröhnenden Industrie halten.

Fälligere Firmen und Industrien neigen, eine sedate Zuwachsrate zu haben. Nachdem ein Zeitraum der schnellen Expansion möglich durch Innovation, Kennzeichnung der neuen Bereiche des Marktanteils und konkurrenzfähige Geschäftstaktiken bildete, neigt Wachstum, zu einer regelmäßigeren Rate zu verlangsamen. Solche Firmen können Dividenden, zu zahlen beginnen, anstatt, ihre Profite wieder zu anlegen, weil sie groß und Stall genug sind, die sie nicht benötigen, um ihre Profite in erweiternforschung und entwicklung und in die Rückerstattung von Darlehen zu sinken. Für Investoren, die ihren Vorrat während des Wachstumzeitraums hielten, kann die fällige Firma zu eine regelmäßige Quelle des Dividendenertrags machen.

Finanzpublikationen stellen normalerweise Informationen über Wachstumsgesellschaften, einschließlich ihre Geschichte und Projektionen während ihrer Zukunft zur Verfügung. Diese Informationen können von den Investoren und von den Analytikern verwendet werden, um Entscheidungen über, ob man in einer Wachstumsgesellschaft investiert und wann man zu treffen Vorrat verkauft, um Zunahmen des Wertes zu nutzen, bevor der Aktienpreis anfängt, zu ebnen.