Was ist eine Winkelbörse?

Die Kennzeichnung eines Geschäfts als Winkelbörse kann verschiedene Sachen in den verschiedenen Kulturen und in den Einstellungen bedeuten. In etwas Bereichen der Welt, ist eine Winkelbörse ein anderer Name für eine Fluglinie, die verbilligte Ratenpakete anbietet. Andere Kulturen kennen eine Winkelbörse als Broker-Firma, die in der unmoralischen und manchmal ungültigen Praxis engagiert, um Geschäft zu sichern. Eine dritte Anwendung des Ausdruckes mit.einbezieht dem ungültigen Spielen, besonders die Platzierung von den Wetten auf Pferd, Hund oder Autorennen.

In Bezug auf Flugzeugverkehr anbietet eine Winkelbörse Flugpreis mit einer niedrigeren Rate als die erschienene Preiskalkulation e, die von den Reisebüros oder den Fluglinien vorhanden ist. Dieses vollendet, indem man effektiv Sitze auf verschiedenen Flügen an den Volumendiskonten kauft, dann sie zu Preisen verkauft, die unterhalb der erschienenen Preise sind. Das gleiche allgemeine Konzept angewendet auch am Kauf der Hotelzimmer in der Masse und am Wiederverkaufen an einem Profit. Im Vereinigten Königreich bekannt diese Art des Betriebes als Konsolidator sowie eine Winkelbörse.

Wenn sie zur Investierung kommt, ist eine Winkelbörse eine Maklertätigkeit, in der Verkäufer versuchen, Investoren in werdene Klienten zu verleiten, indem sie ausgezeichnete Abkommen auf verschiedenen Aktien anbieten. Leider folgt die Maklertätigkeit durch nicht mit dem Kauf vom Ausführen des Auftrages im Namen des Klienten. Das Endergebnis ist, dass der Investor beide die Anfangs-Investition verliert, die zur Maklertätigkeit, sowie jede mögliche Rückkehr anvertraut, die auf den Bewegungen des Marktes basiert. Diese Art der Winkelbörse ist alias ein Dampfkesselraum.

Eine Winkelbörse kann auf einen spielenden Betrieb auch beziehen, der außerhalb der nationalen Gesetzgebungen funktioniert. Dieses kann das Nehmen von Wetten auf Sportereignissen wie HochschulFußballspielen oder auf dem Fachmann einschließen, der Konkurrenzen wie ein Hunderennen oder ein Autorennen läuft. Während einige Winkelbörsen dieser Art wirklich die Sieger zahlen, nehmen andere einfach Wetten und sammeln die Kapital für Wochen vor dem tatsächlichen Ereignis, dann verschwinden, sobald das Ereignis abgeschlossen.

Während es Ausnahmen gibt, soll die Kennzeichnung eines Betriebes als Winkelbörse normalerweise nicht einen vorteilhaften Eindruck übermitteln. Da der Ausdruck häufig mit etwas angeschlossen, das als unmoralisch und vielleicht ungültig gilt, soll der Hinweis normalerweise Leute vom Tätigen des Geschäfts mit der fraglichen Organisation warnen. Die Hauptausnahme ist der Konsolidator, der Fluglinienkarten verkauft, die in einem gesetzmäßigen Geschäftsabkommen erworben und die an die consolidator’s Klienten mit angemessener Rate verkauft.