Was ist eine Zinssatz-Verbreitung?

Eine Zinssatzverbreitung ist ein Maß, das in einer Vielzahl der verschiedenen Anwendungen verwendet, die den Unterschied zwischen zwei verschiedenen Zinssätzen berechnet. Die Verbreitung berechnet häufig, indem man eine spezifische Rate studiert, die irgendeinem Tarifsatz angeboten, der als Festpunkt bekannt. Wenn die Zinssatzverbreitung bedeutend ist, anbietet die höhere Rate den Empfänger der höheren Zahlungen des Interesses n, obwohl mit dem grösseren angebrachten Risiko. In einer Firma ausgedrückt kann die Interessenverbreitung beziehen auf den Unterschied zwischen, was sie auf allen seine verschiedenen Schuldverpflichtungen auszahlt und was es von den Darlehen empfängt, es anderen angeboten.

Zinssätze sind ein wichtiger Bestandteil der Geschäftswelt, da sie die Belohnung bedeuten, die eine Partei für Lendinggeld an eine andere Partei gelangt. Darlehen durchdringen eine Menge Geschäfte. Die Leute, die Kreditkarten verwenden, ein Pfandbriefdarlehen herausnehmen, um ein Haus zu kaufen oder in den Bindungen investieren, müssen mit den Zinssätzen betroffen werden gebunden an diesen Unternehmen. Infolgedessen kann die Zinssatzverbreitung großes bezüglich der Vermögen vieler Einzelpersonen und Anstalten unterscheiden.

Obgleich sie in einigen Umständen verwendet werden kann, ist die allgemeinste Weise für einen Zinssatz, der verbreitet angewendet zu werden, wenn eine bestimmte Rate mit irgendeinem Tarifsatz verglichen. Der Tarifsatz bekannt als der Festpunkt, und aller anderer veranschlägt vorhandenes in einem bestimmten Markt eingestellt gegen es. Z.B. sind Staat-Schatzobligationen als der Festpunkt im Wertpapiermarkt häufig benutzt, da sie mit geringem Risiko sind und die Rate, die auf den Bindungen veranschlagen, fast sicherlich geliefert werden kann.

Immer wenn das eine Zinssatzverbreitung übertrieben ist, bedeutet es normalerweise, dass bedeutendes Risiko beteiligt ist. Einige kreditgebende Stellen anbieten ungesicherte Darlehen Kunden mit fraglicher Gutschrift mit extrem hohen Zinssätzen t, um das Risiko zu entschädigen, dass die Darlehen nicht zurückerstattet. Auf die gleiche Weise können Korporationen mit niedrigen Bonitätsbeurteilungen Bindungen mit einem hohen Zinssatz zu den Investoren herausgeben, das verbreitete Interesse aufwerfen aber das Niveau des Risikos für die Investoren auch heben. Die hohen Verbreitungen in beiden Fällen begleitet vom übermäßigen Risiko.

Ein anderer Gebrauch von der Zinssatzverbreitung ist als Maß der Finanzstärke für eine bestimmte Firma. Ist Nettoratenverbreitung einer Firma der Unterschied zwischen der Zinshöhe, das sie seinen kreditgebenden Stellen und der Zinshöhe auszahlt, sie von den Geldnehmern einläßt. Wenn die Rate durchweg positiv ist, ist die Firma vermutlich auf starker Finanzfußnote. Einerseits können Verbreitungen, die das Neigen abwärts sind, anzeigen, dass eine Firma für Schuld vorangeht.