Was ist eine bewertete Politik?

Eine bewertete Politik ist eine Art Versicherungspolice, in der der volle Nominalwert der Politik im Falle eines Gesamtverlustes ausgezahlt, gedankenlos hinsichtlich des tatsächlichen Wertes des Eigentums, das durch die Politik abgedeckt. Lebensversicherungspolicen sind klassisch bewertete Politik, und Leute können bewertete Politik für Eigentum wie Häuser und Träger auch kaufen. Viele Versicherungsgesellschaften anbieten bewertete Politik ihren Kunden, mit Prämien, die, abhängig von dem Wert der Politik schwanken können, die Risiken, und der Region n, in der die Politik gekauft.

Wenn eine Versicherungspolice nicht bewertet, müssen die Versicherten den Wert des ruinierten Eigentums demonstrieren, wenn Schaden auftritt und die Versicherungsgesellschaft ein Urteil feststellen lässt, wie viel ausgezahlt werden sollte. Das Ziel der Versicherungspolice ist, die Versicherten zur Finanzsituation wieder herzustellen, die vor dem Schaden existierte. Z.B. helfen Eigenheimbesitzerversicherung jemand, ein Haus umzubauen, das durch ein Feuer zerstört. Unter einer bewerteten Politik vereinbart ein Nominalwert, und im Falle der Gesamtzerstörung, auszahlt die Versicherungsgesellschaft diesen Nominalwert en.

Versicherungsgesellschaften erlaubt noch, nachzuforschen, wann ein Anspruch gegen eine bewertete Politik geltend gemacht. Der Vertrag für die Politik umfaßt normalerweise einige Ausschlüsse, wie Wasserschaden in einer Politik des Eigenheimbesitzers oder Selbstmord in einer Lebensversicherungspolice. In den Bereichen, die für Naturkatastrophen wie Erdbeben, Tornados und Überschwemmung anfällig sind, ausschließt bewertete Politik häufig diese Gefahren se, und unterschiedliche Abdeckung muss für vollen Schutz gekauft werden. Verbraucher sollten definitiv überprüfen, ob sie die Ausschlüsse in ihren Versicherungspolicen, damit sie Zusatzversicherung kaufen können, wenn notwendig verstehen.

Bewertete Politikversicherung kann in Form von Lebensversicherung am allgemeinsten gesehen werden. Lebensversicherungspolicen zur Verfügung stellen eine Subvention im Falle des Todes, der entworfen, um finanzielle Sicherheit für Überlebende zu verursachen. Für Eigentum wie Häuser und Autos, ist eine vereinbarte Wertpolitik nicht immer notwendigerweise eine gute Sache. Z.B. wenn ein Haus unter einer alten bewerteten Politik versichert, können die Kosten des Wiederaufbaus im Wesentlichen mehr als die des Versicherungswertes, der dank steigende Kosten für Bauholz und anderer Baumaterialien sein. Andererseits könnte eine bewertete Politik mehr als der Wert des Eigentums in einigen Situationen auszahlen, die für den Versicherungsnehmer vorteilhaft sein konnten.

Beim Einkauf für WertVersicherungspolicen, sollten Verbraucher Informationen über Ausschlüsse erhalten, die die bereitgestellte Abdeckung schwächen konnten. Sie sollten nach Warteperioden auch fragen; viele bewerteten Versicherungspolicen haben Haltezeiten, in denen Nutzen nicht ausgezahlt. Z.B. kann eine Lebensversicherungspolice möglicherweise nicht innen treten, bis es für zwei Jahre gehalten worden. Andere Betrachtungen konnten die Gelegenheit umfassen, Versicherungspolicen, da viele Versicherungsgesellschaftangebotdiskonte zu den Leuten, die mehrfache Politik, wie Leben, Haus kaufen, und Autoversicherung zusammenzurollen.