Was ist eine direkte Miete?

Eine direkte Miete ist eine Finanzierungsanordnung, durch die der Leasing-Geber das Eigentum und die Mieten es direkt zum Leasingnehmer kauft. In solchen Fällen beabsichtigt der Inhaber des Eigentums wirklich nie, es für sein verfolgtes Ziel überhaupt direkt zu benutzen. Eher ist es einfach ein Mechanismus für die Investierung und die Erzielung von Zukunftprofiten.

Eine direkte Miete kann benutzt werden, wenn zwei Kriterien erfüllt sind. Die erste Bedingung, die getroffen werden muss, ist, dass Ansammlung minimale Mieten sicherlich ist. Der zweite Faktor ist, dass dort existieren können keine Hauptungewißheiten betreffend die Menge von unreimbursable Kosten, auf die genommen werden können. Das heißt, müssen beide Seiten alle Kosten berücksichtigen, die mit der Mietoben - Frontseite verbunden sind.

Weiter unterscheidet eine direkte Miete von einer traditionellen Miete dadurch, dass der Leasing-Geber nicht ein Hersteller oder ein Händler ist, aber eher ein aus dritter Quelleinhaber, der das Eigentum kauft. Diese kann eine Bank oder eine andere Art Investmentgesellschaft sein. Keine Miete, die nicht einen aus dritter Quelleinhaber mit.einbezieht, kann nicht gelten als eine direkte Miete.

Irgendwie kann eine direkte Miete zu einer Firma sehr attraktiv sein, die einen Job durchführen muss. Dies gilt für Firmen in der schweren Herstellung und im Aufbau besonders. In diesen Fällen kann Ausrüstung möglicherweise nicht sehr preiswert sein. Anstatt, sie von Zeit zu Zeit zu verwenden und für es zu zahlen, selbst wenn es Leerlauf sitzt, kann sie sinnvoll sein, es nur zu verwenden, wenn sie durch eine direkte Miete erforderlich ist.

Aus diesem Grunde kann schwere Maschinerie gute Anwärter für eine direkte Miete sein. Sehr wenige allgemeine Fremdfirmen, z.B. ihre eigenen Kräne beim Arbeiten besitzen an höheren Bauvorhaben. Eher mieten sie spezifisch einen Kran von einem Inhaber, der ein zur Verfügung stellen kann, das, sie benötigen. Wegen der Tatsache ist der Kraninhaber normalerweise nicht ein Hersteller, oder Händler, kann es gelten als eine direkte Miete.

Direkte Mieten anbieten einige Vorteile e. Z.B. müssen die Firmen mit einen Sachen ständig beschäftigen ist der herabsetzenwert der Ausrüstung. Auf eine direkte Miete weil die Firma nicht direkt ein Stück Ausrüstung besitzt, ist dieses nicht ein Interesse. Auch eine direkte Miete erfordert eine kleinere Anfangsbarauslage, als ein Vollerwerb tut. Dieses freigibt oben wertvolles Kapital für andere Projekte ere.

Weiter während eine direkte Miete eine Betriebsausgabe ist, zählt es nicht gegen die Schuld der Firma. Wegen der Tatsache, dass die Firma nicht in Schuld einstieg, die Ausrüstung zu benutzen, kann es zu den Investoren attraktiver sein. Am allerwenigsten hilft eine unterere Schuldenlast, zu vorteilhaftere Anleihebewertungen zu führen. So irgendwie ist eine direkte Miete eine Weise, Schuld ohne diese Schuld zu machen, die wirklich gegen die Firma auf andere Arten zählt.