Was ist eine gerade Rente auf Lebenszeit?

Eine gerade Rente auf Lebenszeit ist ein Versicherungsvertrag, der eine Reihe örtlich festgelegte Zahlungen in dem Leben des Inhabers auszahlt, oder Rentner. Die Menge der Zahlungen wird durch die Menge der Kaufzahlung festgestellt und die annuitant’s altern, zu der Zeit als die Zahlungen anfangen. Die Frequenz der Zahlungen, die jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder Monats sein können, kann auch geberücksichtigt werden. In den Vereinigten Staaten muss eine gerade Rente auf Lebenszeit von einer Lebensversicherungsgesellschaft gekauft werden.

Die Vertragszahlungen fahren bis den annuitant’s Tod, unabhängig davon fort, wie lang der Rentner lebt. Wenn der Rentner eine gerade Rente auf Lebenszeit an Alter 65 kauft und lebt, um 102 zu sein, werden die Zahlungen über diesen 37-Jahr-Zeitraum geleistet. Wenn der Rentner an Alter 67 stirbt, werden die Zahlungen für nur zwei Jahre geleistet.

Die Menge jeder Zahlung ist zu der Zeit des annuitization, also, wenn der Rentner länger lebt, als die Versicherungstabellen vorschlagen würden, er kann mehr Geld als beträchtlich empfangen örtlich festgelegt, wenn er einfach das Geld investiert und regelmäßige Zurücknahmen gebildet hatte. Andererseits wenn der Rentner vorzeitig stirbt, können die empfangenen Zahlungen kleiner als die ursprüngliche Kaufzahlung beträchtlich sein. Es gibt kein Sterbegeld, das mit einer geraden Rente auf Lebenszeit verbunden ist, also muss kein Begünstigter genannt werden.

Eine gerade Rente auf Lebenszeit ist häufig benutzt, einen Einkommensstrom im Ruhestand zur Verfügung zu stellen. Rentner können periodische Zahlungen in das Rentenpapier während ihres Berufslebens leisten, und dann annuitize, oder anfangen, Zahlungen von zu nehmen, der Vertrag, wenn sie sich zurückziehen. Ein Rentner kann einen neuen Rentenpapiervertrag am Ruhestand, mit Erträgen von einem Ruhestandkonto oder von einer Pauschalsummepension von einem Arbeitgeber auch kaufen. Der Vorteil zur Anwendung eines Rentenpapiers im Ruhestand ist, dass die Zahlungen fortfahren, solange die Person lebt. Es gibt kein Risiko des Rentners, der ihre Anlagegüter überlebt.

Es ist wichtig, zu merken, dass die Zahlungen stoppen, wenn der Rentner stirbt, so dort kein Vermächtnis sind, zum für die Notwendigkeiten eines abhängigen Gatten nach dem annuitant’s Tod bereitzustellen. Es ist möglich, eine gemeinsame gerade Rente auf Lebenszeit zu kaufen, die Einkommen zu einem Paar zahlt, bis die zweite Person stirbt.

Eine gerade Rente auf Lebenszeit ist normalerweise ein örtlich festgelegtes Rentenpapier, wenn die Zahlungen die selbe bleiben, über dem Kurs des Vertrages. Es gibt private Rentenversicherungen mit variablen Leistungen außerdem, in denen die Zahlungen abhängig von der Leistung von Investmentfonds schwanken, die im Vertrag gehalten werden. Da der Zweck einer geraden Rente auf Lebenszeit, einen garantierten Strom des Einkommens für den Rest des annuitant’s Lebens zur Verfügung zu stellen ist, werden private Rentenversicherungen mit variablen Leistungen selten benutzt.