Was ist eine kleine Kappen-Billigkeits-Kapital?

Eine Billigkeitskapital der kleinen Kappe ist ein Investmentfonds oder eine austauschen-gehandelte Kapital, (ETF) die aus einer Gruppe Bagatellaktien besteht. Der Ausdruck „kleine Kappe“ bezieht sich einen auf Vorrat mit einer verhältnismäßig kleinen Marktkapitalisierung. Der Ausdruck unterscheidet sich unter Vermittlern, aber ab 2011, bezog sich er gewöhnlich auf eine Marktkappe $300 Million Der US-Dollars bis $2 Milliarde USD. Marktkapitalisierung ist einfach die Gesamtmenge von Zeiten der nicht amortisierten Aktien der Preis pro Anteil. Eine Billigkeitskapital der kleinen Kappe kann für eine Vielzahl der Anlageziele bestimmt werden.

BilligkeitsFonds-Geschäftsführungen stellen einen Überblick über Anlageziele und Strategie zur Verfügung. Sie konnten auf Einkommen durch Wertaktien oder Kapitalgewinne durch Wachstumswerte sich konzentrieren. Kapital können international oder Besondere zu einem Land oder zu einer Region sein. Eine Billigkeitskapital der kleinen Kappe konnte auf einen bestimmten Wirtschaftsbereich oder eine Industrie sich konzentrieren. Einige Billigkeitskapital teilen einen Prozentsatz der Kapital Firmen der kleinen Kappe und dem Rest anderen Investitionen zu.

Ein Vorteil der Investierung in einer Billigkeitskapital der kleinen Kappe im Vergleich mit dem Kaufen der einzelnen Aktien ist Diversifikation. Die Investierung in einer Unternehmensgruppe hilft, Risiko abzuschwächen. Ein anderer Vorteil ist das Potenzial für Wachstum. Kleinere Firmen sind flexibel und anpassungsfähig, das ihnen ermöglicht, ändernde Marktlagen schnell zu nutzen. Wachstumkapital der kleinen Kappe konnten drastische Kapitalgewinne erfahren.

Der Nachteil der Investierung der kleinen Kappe ist das grössere Risiko, das mit den kleineren, unestablished Firmen zugehörig ist. Firmen der kleinen Kappe neigen, konkurrenzfähig und löschbar zu sein. Dividenden sind nicht gewöhnlich zahlend, weil Profite wieder geanlegt werden, um schnelles Wachstum zu tanken. Der Investor in den Bagatellaktien muss den Risikoappetit an Preisflüchtigkeit und den Mangel an Dividenden haben. Studien haben jedoch dargestellt dass Aktionäre in den kleineren Firmen durchweg grössere Rückkehr als Investoren in den größeren großen Firmen erwerben.

Dynamische Investmentfonde der kleinen Kappe sind die passiv gehandhabten Kapital, die aus allen Bagatellaktien innerhalb eines Index bestehen. Eine aktiv gehandhabte Kapital pflückt die Firmen innerhalb der Kapitals mit der Hand. BilligkeitsFonds-Geschäftsführungen werden gezahlt, um Kapital aktiv zu handhaben, das die Implementierung von Strategien und das Einwirken auf Investoren miteinschließt. Eine gute Fonds-Geschäftsführung wird überwachen nah Marktlagen und vorschlagen, wann man bestimmte Aktien kauft oder verkauft.

Eine ausgeglichene Kapital der kleinen Kappe liefert Aussetzung zu den Firmen der kleinen Kappe beim Balancieren des Risikos durch den Gebrauch von anderen Aktien. Diese Art der Kapitals konnte Bindungen benutzen, um Einkommen oder Wahlen zu produzieren, um Risiko einzuhegen. Mikrokappenkapital sind eine Marktnische, die ein wenig riskant sein konnte. Auf einmal waren fast alle Firmen Mikrokappen, sogar viele der größten Korporationen. Eine gute Mikrokappenkapital hat ein top-notch Führungsteam, das ist, zukünftige Leader des Sektors zu beschmutzen.

Der Investor, der an einer Billigkeitskapital der kleinen Kappe interessiert wird, lässt Zugang zum viel von raten und erforschen. Die meisten Investoren haben nicht die Zeit oder die Sachkenntnis, alle Bagatellaktien zu erforschen und die besten Firmen vorzuwählen. Berufsberater, Emissionsbanken und Vermittler stellen Analyse und Reports hinsichtlich der Investitionen in den Billigkeitskapitaln der kleinen Kappe zur Verfügung.