Was ist eine kurzfristige Investition?

Eine kurzfristige Investition ist eine Investition, die weniger bestimmt ist gehalten zu werden für ein Jahr oder. Solche Investitionen werden als Teil einer Mischanlagestrategie verwendet, die entworfen ist, um zu balancieren und verbreitete Risiken. Profite können durch Anerkennung der Investition oder durch Dividenden und andere Subventionen verwirklicht werden. Vorsichtige Forschung kann geleitet werden, um Wahlen über Investitionsentscheidungen zu treffen und Leute können Rat von den Beratern und von den Vermittlern auch erhalten, wenn sie nicht dem bequemen Wählen für selbst glauben.

Einige kurzfristige Investitionen sind entworfen, um zu reifen in einem Jahr oder weniger. Die Investitionen können niedrig oder hohes Risiko, abhängig von ihrer Natur sein und werden häufig durch Korporationen gehalten, die Kapital in den in hohem Grade liquiden Anlagen investieren möchten. Bei Bedarf kann die kurzfristige Investition liquidiert werden, um auf Kapital schnell, aber anders zurückzugreifen, die Firmapläne auf der Erzielung der schnellen Profite, um ernstlich zu erzeugen, das für weitere Investition oder andere Zwecke verwendet werden kann.

Andere können für länger als ein Jahr gehalten werden, aber der Investor beschließt nicht, eine lange Stellung zu nehmen. Diese Investitionen sind auch in hohem Grade Flüssigkeit und können Dividenden schätzen und erzeugen, solange sie gehalten werden. Am Ende des Zeitraums, der für das Halten der kurzfristigen Investition gekennzeichnet wird, kann sie ausverkauft werden, oder eine Aufwertung kann feststellen, dass sie länger gehalten werden sollte. In jedem Fall ist die Leistung auf der kurzfristigen Investition normalerweise über der Festpunktrate und stellt einen Anreiz für das Halten der Investition bereit.

Bestimmte Arten der Kapital können hauptsächlich mit kurzfristigen Investitionen funktionieren. Kurzfristige Investmentfonds (STIFs) konzentrieren Kapital in den Investitionen, die in kurzen Zeitabschnitten gehalten werden. Die Fonds-Geschäftsführung beschließt mit geringem Risiko Investitionen, um einem niedrigen Niveau der Rückkehr zu garantieren, die über die Festpunktrate fällt. Allgemeine Wahlen für solche Kapital umfassen Staatsanleihen, da diese Investitionen haben Rückkehr garantiert und werden durch den vollen Glauben und die Gutschrift der Regierung unterstützt.

Leute mit einer Mischanlagestrategie können kurzfristige Investitionen verwenden, um eine Quelle der Liquidität- und Rapidrückkehr zur Verfügung zu stellen, die lange Positionen auf Investitionen, die sich in mehr auszahlen, als ein Jahr stützt. Dieses ist entworfen, um zu garantieren, dass die langfristigen Investitionen nicht weg von ratlosem verkauft werden müssen, im Falle dass jemand in der hoffnungslosen Notwendigkeit des Kapitals ist, oder es eine plötzliche Verschiebung im Markt gibt. Zusätzlich zum Mischen der kurzen und langfristigen Investitionen, mischen Investoren auch ihre kaufenden Entscheidungen nach Art, um eine ausgedehnte Verbreitung zu erreichen und verringern das Risiko von Verlusten, im Falle dass der Teil des Marktes sinkt.