Was ist eine minimale leistungsfähige Skala?

Alias MES, eine minimale leistungsfähige Skala ist die kleinste ausgegebene Produktion, dass ein Geschäft die langfristigen durchschnittlichen Gesamtkosten innerhalb eines annehmbaren Bereiches beibehalten und noch halten kann. Die Strecke für diese Skala zu kennzeichnen ist nützlich, wenn man ein Geschäft unterstützt, wenn man feststellt, wie es auf die Nachfrage nach den produzierten Produkten reagieren sollte. Ideal ist die Firma in der Lage, diese Nachfrage durchweg zu befriedigen beim Nehmen auf Kosten, die noch der Firma erlauben, eine gerechte Menge des Profites zu produzieren.

Der Bereich der minimalen leistungsfähigen Skala wird häufig durch die Größe des Marktes vorgeschrieben, in dem die Firma Kunden sucht, und wievielen andere Firmen ähnliche Waren produzieren und für jene gleichen Kunden konkurrieren. Innerhalb des Marktes produzierte die Gesamtnachfrage nach der Art der Produkte durch alle Firmen, die in der Markthilfe konkurrieren, um etwas Richtung von, wievieler Maßeinheiten zur Verfügung zu stellen ein Geschäft produzieren kann, ohne einen großen Warenbestand aufzubauen, der mit einer extrem langsamen Rate sich bewegt. Innerlich verbanden die Firmablicke um jeden Preis mit dem Produzieren und der Speicherung der Waren, bis sie verkauft sind. Häufig wird die Kosten des Marketings, die Öffentlichkeitsarbeiten und das Verschiffen auch geberücksichtigt.

Bei der Berechnung verbanden die Kosten mit der Aufgabe der SitzungsVerbrauchernachfrage, betrachtet die Firma feste und variable Kosten. Abhängig von der Industrie, die betroffen ist, kann die minimale leistungsfähige Skala ein wenig hoch sein, wenn es eine hohe Menge feste Kosten im Vergleich zu den variablen Kosten gibt, die mit dem Betrieb angeschlossen werden. Wenn dieses die Situation ist, gibt es eine gute Wahrscheinlichkeit, dass eine verhältnismäßig kleine Anzahl von Firmen für Verbraucher konkurrieren, und die Gelegenheiten für den Erwerb des größeren Marktanteils sind ein wenig begrenzt. Wenn die Skala ein wenig niedrig ist, gibt es eine gute Wahrscheinlichkeit, dass es einige Firmen gibt, die für Verbraucher konkurrieren, und viel der Gelegenheit für Konkurrenz.

Die minimale leistungsfähige Skala ist ganz über die Bestimmung der idealen Balance zwischen Nachfrage, Produktion und den Kosten, die mit Produktion und Anlieferung der Produkte verbunden sind. Wenn die Herstellungskosten so hoch sind, dass es unmöglich ist, die Produkte zu einem konkurrenzfähigen Preis zu verkaufen und einen Profit noch zu erzielen, fällt das Geschäft schließlich aus. Wenn die Nachfrage nach den Produkten sich erheblich verringert, verschiebt sich die Skala auch, um diese Wahrscheinlichkeit in der Nachfrage zu reflektieren und kann die Untergrabung des Verhältnisses zwischen Kosten und Profiten ergeben. Da viele Industrien Nachfrageverschiebungen gelegentlich erfahren und die Herstellungskosten sich erhöhen oder sich verringern können, die gegenwärtige minimale leistungsfähige Skala ist zu kennzeichnen eine laufende Aufgabe.