Was ist eine Organisations- und Geschäftsführungsprüfung?

Eine Organisations- und Geschäftsführungsprüfung ist eine periodische Einschätzung, die von den Firmamanagern geleitet wird, um die Wirksamkeit oder die Leistungsfähigkeit der Geschäftsoperationen festzustellen. Bilanzen prüfen eine Vielzahl der Geschäftsfunktionen, einschließlich Produktionsvorgang, Hilfsmittelbeschaffung, anstellenpraxis des Angestellten und Finanzbericht. Diese Bilanzen können weniger formal sein, wenn sie durch interne Manager oder Angestellte eher als eine allgemeine Wirtschaftsprüfungsfirma oder aus dritter Quelleein Unternehmensberater geleitet werden. Allgemeine Arten der Organisations- und Geschäftsführungsprüfungen umfassen Finanz-, Befolgung, Leistung oder Betriebs.

Eine Finanzverwaltungbilanz wird normalerweise mit den internen Kontrollen betroffen, die von der Firma eingeführt werden, um die Vollständigkeit seiner Finanzinformationen zu schützen. Interne Kontrollen werden verwendet, um die Gelegenheit zu begrenzen, damit Angestellte im Finanzinformationsbetrug oder in der Unterschlagung der Firmabetriebsmittel sich engagieren. Diese interne Bilanz kann die Arbeitsbeschreibungen jedes Angestellten in der Buchhaltung oder in der Finanzabteilung auch wiederholen, um festzustellen, dass die korrekte Aufgabentrennung existiert. Die Menge von Funktionen begrenzend, schließt ein Angestellter in der Finanzierung ab, oder Buchhaltung z.B. kann helfen, die Vollständigkeit des Finanzprozesses sicherzustellen.

Firmen können eine Organisations- und Geschäftsführungsprüfung verwenden, um sicherzustellen, dass Einzelpersonen oder Geschäftsabteilungen gemäß den Betriebsnorm-Betriebsverfahren sind. Befolgungbilanzen können auch verwendet werden, um sicherzustellen, dass die Firmabetriebe Sitzungsanforderungen für das Beibehalten bestimmter Spezifikationen sind, die durch nationale Organisationen oder Regierungsagenturen erfordert werden. Befolgungbilanzen können Manager zu den Bereichen auch alarmieren, die außerhalb der gegenwärtigen Betriebsverfahren fallen und treffen Firmen neue Richtlinien herstellen zu dürfen, um diese Funktionen sicherzustellen die company’s Standardbetriebsverfahren.

Eine Leistungsbilanz ist ein Führungsinstrument, das benutzt wird, um die Wirksamkeit oder die Leistungsfähigkeit der einzelnen Angestellter oder den Produktionsausgang der Geschäftsausrüstung zu messen. Firmen entwickeln normalerweise einen Satz Richtlinien und die Arbeitsbeschreibung jedes Angestellten, zum jedem einzelnes sicherzustellen angestellt von der Firma versteht die Ziele und die Zielsetzungen seines oder Jobs. Eine LeistungsüberwachungBilanz wiederholt gewöhnlich die Leistung des Angestellten gegen die erwarteten Ziele oder die Zielsetzungen der Arbeitsbeschreibung. Das Messen der Leistung des Geschäftsausganges wird normalerweise getan, indem man den Ausgang der tatsächlichen Produktion der Ausrüstung gegen die Zielproduktionsmenge wiederholt, die von der Firma eingestellt wird. Alle mögliche Abweichungen fanden während dieses Leistungsüberwachung, das Bilanz Firmen führen kann, zu leiten einen weiteren Bericht von, warum die Abweichungen existieren.

Firmen können eine Prüfung der Ablaufsysteme verwenden, um festzustellen, wenn eine Expansion oder eine Gesundschrumpfung der gegenwärtigen Betriebe erforderlich ist, die Qualität oder die Quantität der Konsumgüter zu verbessern, die von der Firma produziert werden. Diese Organisations- und Geschäftsführungsprüfung kann Firmen auch erlauben, festzustellen, wenn neue Geschäftschancen im ökonomischen Markt existieren und wenn sie gegenwärtige Betriebe verwenden können, um diese Verbrauchernachfrage abzudecken. Neue Betriebe können addiert werden gründeten auf einem manager’s Betriebsbericht, um den company’s Marktanteil auf das betriebliche Umfeld zu erhöhen.