Was ist eine privat gehaltene Firma?

Eine privat gehaltene Firma ist eine Firma, die von einer kleinen Gruppe privaten Aktionären gehalten, die nicht ihre Billigkeit in der Firma im Allgemeinen Markt handeln. Häufig machen Leute den Fehler vom Annehmen, dass solche Firmen klein sind. Tatsächlich bilden einige sehr große globale Firmen wie Mars, Bosch, und Ikea sind privat gehaltene Firmen, und zusammen die größten privat gehaltenen Firmen der Welt viel globalen Markt. Es gibt selbstverständlich auch viele Kleinunternehmen, die privat gehalten.

Solche Firmen sind häufig die besessene und bearbeitete Familie. Diese Firmen können es vorziehen, privat zu bleiben, damit Familienmitglieder Steuerung über der Firma behalten können. Andere privat gehaltene Firmen haben verschiedene Gründe für das Bleiben privat, und eine privat gehaltene Firma hat auch die Wahl des Gehens allgemein und des Werdens eine öffentlich gehandelte Firma auf einer Börse. Gehende Öffentlichkeit erlaubt einer Firma, in Kapital zu klopfen und kann zu einer strategischen Zeit getan werden.

Der Schlüsselnachteil des Seins eine privat gehaltene Firma ist, dass die Firma nicht schnellen Zugang zum Kapital hat, weil sie Aktien und Obligationen auf dem freien Markt nicht verkaufen kann. Dies heißt, dass solche Firmen große Reserven der Kapital benötigen zu funktionieren, oder sie müssen sein, auf private Anleger zurückzugreifen, die Kapital zur Verfügung stellen können.

Alias sind nicht aufgeführte oder unquoted Firmen, diese Firmen nicht abhängig von dem gleichen Bericht und Transparentanforderungen wie Aktiengesellschaften. Eine Aktiengesellschaft muss Finanzinformationen bekanntmachen und auf eine Art funktionieren, die seine Aktionäre fördert. Diese Anforderung ist nicht für Privatunternehmen in place. Firmen mögen Mars, die es vorziehen, in der Geheimhaltung zu funktionieren sehen den Mangel an Berichtspflichten als eindeutiger Nutzen.

, halten nicht zu den Verantwortlichkeitsstandards, kann einer privat gehaltenen Firma auch erlauben, in den ungewöhnlichen Geschäftsverfahren zu engagieren, die nicht notwendigerweise in sich selbst schädlich sind. Firmen können entscheiden, Investitionen oder Linien der Tätigkeit, die ungerade scheinen konnten und warten, dass diese Tätigkeiten auszahlen, eher als das Gefühl auszuüben, das von den Aktionären gedrückt.

Viele Regierungen fordern hielten privat Firmen, um Aktionäre unterhalb einer Satzzahl zu halten. Dieses entworfen, um Firmen am Funktionieren effektiv wie Aktiengesellschaften ohne irgendeine Verantwortlichkeit zu verhindern. Die Anforderungen unterscheiden; einige Regierungen erlauben Firmen, bis 500 Aktionäre zu haben, bevor sie angefordert, zu gehen Öffentlichkeit, während andere die Zahl Aktionären einschränken, kann eine privat gehaltene Firma muss ein viel niedrigeres Maximum, wie 50 oder 100.

bilien, Forschungsprojekte und Kraftstoffindustrien.