Was ist eine quantitative Kapital?

Eine quantitative Kapital ist eine Art Investmentfonds, in der die Investitionsentscheidungen nur gegründet auf mathematischen Berechnungen getroffen. Alle Entscheidungen basieren auf einer quantitativen Analyse der beteiligten Investitionen. Diese Investitionen zugewiesen Werte durch einen Computer, der die Sicherheiten veranschlägt, die auf messbaren Statistiken basieren und dementsprechend reagiert.

Diese Art der Kapitals, auch genannt eine Quantitäts-Kapital, einsetzt Computer al, um durch Finanzdaten zu sortieren und vorhersagbare Muster in den Daten zu kennzeichnen. Der Gebrauch der Computer, durch diese Informationen zu sortieren erlaubt, dass eine große Menge Daten schnell analysiert. Computer können diese Daten verwenden, um zu den Änderungen in den Daten viel schneller zu reagieren, als ein Mensch überhaupt könnte und aufgeteilte zweite Investitionsentscheidungen erlaubte. Quantitative Kapital geworden eine populäre Wahl für das Starten von Investmentfonds.

Investmentfonds sind eine Weise der Investierung des Geldes in den Sicherheiten, in denen einige Leute ihr Geld vereinigen und zusammen investieren. Dieses erlaubt den Investoren, eine Strecke der Sicherheiten zu haben, die ausgedehnter ist, als sie sein zu einzeln. Wenn sie das Geld vereinigen, teilen sie die Kosten und Nutzen der Investierung in den Aktien. Eine Sicherheit ist ein Wesen, das einen Finanzwert, wie eine Banknote, eine Bindung darstellt, oder ein Kapitalanteil.

Quantitative Analyse ist ein Teil der ausgedehnteren Praxis der quantitativen Finanzierung, die die Anwendung zu finanzieren ist der Mathematik. Es ist der Prozess des Analysierens der numerischen Eigenschaften einer Sicherheit, wie Verkäufe, Seitenränder und Marktanteil und Zuordnung eines Wertes, der auf jenen Eigenschaften basiert. Quantitative Forschung betrachtet Daten von einer Firma oder von einer Sicherheit über einen Zeitraum, um Tendenzen festzustellen.

Kapital, die völlig durch quantitative Analyse laufen gelassen, bekannt, während Quantität kauft, wo der Computer alle Entscheidungen auf dem Kaufen und dem Verkauf trifft. Dieses entfernt jedes emotionale Element, das einen Investmentfondsmanager unter den gleichen Umständen beeinflussen konnte. Eine quantitative Kapital jedoch beaufsichtigt häufig von einer Fonds-Geschäftsführung, die die endgültigen Entscheidungen trifft und mischt die quantitativen Daten mit menschlichem Urteil.

Quantitative Kapital sind nicht unfehlbar. Sie müssen programmiert werden, Daten zu analysieren, und Fehler in den Programmen können Störungen in der Datenanalyse verursachen. Zusätzlich andeutet die quantitative Kapital des Ausdruckes nichts über die tatsächliche Anlagestrategie e; sie ist bloß Mittel für die Implementierung einer Strategie. Ein vollständiges Wissen der Anlagestrategie ist notwendig, damit eine Fonds-Geschäftsführung um eine quantitative Kapital laufen zu lässt.