Was ist eine regresslose Haftung?

Eine regresslose Haftung ist eine gesicherte Schuld, in der der Geldnehmer keine persönliche Haftung im Falle einer Rückstellung hat. Die Schuld unterstützt mit einem Anlagegut, das die kreditgebende Stelle im Falle der Rückstellung ergreifen kann, aber die kreditgebende Stelle hat keine Entschädigung über diesem Punkt hinaus, wenn das Anlagegut nicht die Schuld umfaßt. Diese Art der Haftung ist am allgemeinsten - gesehen bei der Finanzierung für Geschäfte, besonders in der Immobilienentwicklung, in der Geldnehmer auf großen Schulden nehmen müssen können, um die gehenden Projekte zu erhalten, und möchte persönliche Haftung im Falle der Bargeldumlaufprobleme oder anderer Ausgaben vermeiden.

Lenders, der diese Art des Darlehens fordern anbietet normalerweise, einen hohen Beleihungswert auf dem Anlagegut. Das Ziel ist, eine Situation zu vermeiden, in der das Anlagegut die Kosten des Darlehens nicht im Falle einer Rückstellung und einer Ergreifung deckt. Immobilien gewählt allgemein für eine regresslose Haftung, nach der Bewertung es und der Bestimmung, wie viel und die kreditgebende Stelle kann ausleihen bis 80% des bewerteten Gesamtwertes der Immobilien Risiko es bereit ist, mit dem Darlehen einzugehen.

Für Geldnehmer hat regresslose Haftung einige Vorteile. Der Mangel an persönlicher Haftung bedeutet, dass, wenn der Geldnehmer zurückfallen muss, die kreditgebende Stelle nicht nach den persönlichen Anlagegütern kommen kann und die persönlichen Finanzen des Geldnehmers intakt verlassen. Dieses erlaubt dem Geldnehmer, vorbei zu beginnen. Es kann für Situationen wie Teilhaberschaften nützlich auch sein, in denen Mitglieder der Teilhaberschaft ihre persönlichen Anlagegüter getrennt von dem Geschäft im Interesse der finanzieller Sicherheit halten möchten, aber muss noch in der Lage sein, auf Darlehen zurückzugreifen. Das Geschäft kann Immobilien als Nebenbürgschaft mit einer regresslosen Haftung darlegen.

Unternehmen und Privatpersonen mit dieser Art des Darlehens können sie in ihren Büchern als regresslose Schuld merken. Im Falle einer Rückstellung auf regressloser Haftung, behandeln senden kreditgebende Stellen den Prozess wie andere Arten Zahlungsverzug, Nachrichten, arbeiten mit Kunden auf Zahlungsplänen, und schließlich ergreifen das Anlagegut, wenn der Kunde reagieren nicht kann. Die kreditgebende Stelle kann das Anlagegut verkaufen, um verlorene Kapital zurückzugewinnen.

Es kann spezielle Steuerinteressen auf regresslose Haftung geben, und es ist ratsam, solche Schulden mit einem Buchhalter zu besprechen. Besteuerungrichtlinien schwanken durch Region und die spezifischen Anleihebedingungen, und ein Buchhalter hat mehr Informationen über, wie man eine regresslose Haftung erklärt und wie man mit ihr auf Steuerunterlagen arbeitet. Geldnehmer müssen achtgeben, dass durch die Steuerkennziffer bleiben, wie sie vom Betrug beschuldigt werden können, wenn Steuerbehördeverdächtiger sie absichtlich das Gesetz missachten.