Was ist eine steuerfreie Bindung?

Es gibt große Vielfalt der vorhandenen Bindungen, die in die steuerfreie Bondkategorie fallen. Am allgemeinsten gehandelt sind Kommunaloblgationen (oder munis) und Fiskussicherheiten. Die munis sind föderativsteuerfreies und der Fiskus ist hauptsächlich Zustand und lokales steuerfreies. Es ist wichtig, zu beachten, dass Ihre persönliche Mappe eines Teils Ihres Interesses unterstellen kann ist abhängig von hilfsweiser Mindeststeuer.

Munis werden durch irgendein Regierungswesen herausgegeben, ob es lokal oder Zustand ist. Die steuerfreie Bondinstrumente, die durch Stadtbezirke herausgegeben werden, sind entweder Teilhaberobligationen mit staatsgarantie oder Einkommensbindungen. Teilhaberobligationen mit staatsgarantie werden für jedes mögliches Projekt innerhalb der Grenzen des Einheimischen oder der Landesbehörde herausgegeben. Diese Bindungen sind normalerweise das sicherste, wenn das niedrigste Risiko angebracht ist. Infolgedessen konnte ihr Zinssatz unten sein die der Einkommensbindungen.

Einkommensbindungen werden für Sonderprojekte herausgegeben. Allgemeine Projekte sind Flughafenverbesserungen, Landstraße und Transport, Krankenhäuser, Gehäuse, lokale Verbesserung und Entwicklung (KAPPEN), Parks und Erholung, Gefängnisse, Schulbezirke und höhere Ausbildung, Wasser, Dienstprogramme, Veteranenwohlfahrt, etc. Jedes mögliches Verbesserungsprojekt ist geeignet, mit Kommunaloblgationen finanziert zu werden und ist entsprechend ihrem Risikofaktor steuerpflichtig.

Zinszahlungen schwanken auch mit steuerfreie Bondinstrumenten. Es gibt nullbindungen, also bedeutet es, dass die Zinszahlung an der Reife der Bindung erfüllt ist. Diese Bindungen werden an einem tiefen Diskont gekauft und reifen am vollen Wert. Die Zinszahlung auf der Majorität anderer steuerfreie Bondinstrumente wird halb jährlich mit der Direktion gezahlt, die an der Reife zurückgekauft wird. Mit geringem Risiko Bindungen werden durch MBIA versichert (die Kommunaloblgations-Versicherungs-Verbindung).

Die sichersten Investitionen der steuerfreie Bondinstrumente sind- US-Fiskussicherheiten. Diese Aktien sind die Schuldverpflichtungen, die von der US-Regierung herausgegeben werden und unterstützt sind. Sie gelten als frei vom Risiko und infolgedessen, tragen sie unterere Erträge als andere Aktien. Fiskus ist Zustand und lokales steuerfreies. Er kommen in Form von Bindungen, Rechnungen, Anmerkungen, Streifen (unterschiedlicher Handel des geregistrierten Interesses und der Direktion von Sicherheiten), mit den folgenden Wahlen:

Moody’s™ oder Standard- u. Poor’s™rate alle steuerfreie Bondinstrumente. Strecke dieser Bewertungen von Aaa zu C oder AAA zu D dementsprechend. Eine “D† Bewertung ist bereits innen Rückstellung. Verflüssigung von Vermögenswertenzweckdienlichkeit wird stark mit diesen Bewertungen verbunden.

Die meisten Verträge umfassen eine Kündigungsklausel. Dieses erlaubt, dass die steuerfreie Bindung vor dem Fälligkeitstermin zurückgezogen wird. Der Obligationär nutzt diese Wahl, wenn maßgebliche Zinssätze unterhalb der Rate fallen, die durch die Bindung gezahlt wird.

Die untereren Erträge, die Zinssatzfluktuationen und die Kündigungsklauseln sind die einzigen Risiken, die in steuerfreie Bondinstrumente mit einbezogen werden. Die Qualität, die Liquidität und die Sicherheit dieser Instrumente, bilden sie in hohem Grade entsprochen für den konservativen Investor.