Was ist eine umfaßte Bindung?

Umfaßte Bindungen sind Anleiheemissionen, die von den verschiedenen Arten von Hypotheken und von anderen Arten Privatsektordarlehen verursacht. Die Bindungen selbst unterstützt mit Darlehen, die nicht mit der Gruppe sind, die verwendet, um die Aktien zu verursachen. Bindungen mit dieser Art der Abdeckung oder des Schutzträgers gelten häufig als ausgezeichnete Investitionswahlen, infolge von der Tatsache, dass eine umfaßte Bindung häufig ein höheres Leistungsgrad als andere Arten Bindungen erbringt.

Es gibt einige grundlegende Eigenschaften, die die umfaßte Bindung von anderen Bondarten unterscheiden. Ein mit.einbezieht der Dauer t. Während dort andere Anleiheemissionen, die innerhalb eines Jahres reifen können, die typische umfaßte Bindung ein Minimum von zwei Jahren erfordert. Einige umfaßte Ausgaben können nehmen solange 10 Jahre, zum der vollen Reife zu erreichen. Aus diesem Grund kann die Bindung eine ideale Wahl für eine langfristige Investition sein, deren Stall und als verhältnismäßig undurchdringlich für Änderungen in der Wirtschaft gilt.

Eine andere Eigenschaft, die hilft, eine umfaßte Bindung abgesehen von anderen Anleiheemissionen einzustellen, ist der Ertrag, der mit der Bindung verbunden ist. Die Kombination der Schaffung der Bindung using qualifizierte Hypotheken, die Bindung mit einer anderen Gruppe Darlehen dann umfassend oder unterstützend, hilft, ein hohes Maß Stabilität zur Investition zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig liefert die Struktur der Bindung auch einen höheren Zinssatz als viele anderen Arten Bindungen. Dies heißt, dass ein Investor, der neigt, Investitionen zu bevorzugen, die ein ermäßigtes der Flüchtigkeit tragen, stehen kann, um eine höhere Rückkehr zu erwerben, indem er eine umfaßte Bindung über anderen Arten Anleiheemissionen wählt.

Während die Entstehung der umfaßten Bindung einigen Ländern zugeschrieben, die ein Teil der Europäischen Gemeinschaft sind, kann diese Art der günstiger Möglichkeit der Geldanlage in den Vereinigten Staaten, in Kanada und in einigen anderen Ländern um die Welt auch verwendet werden. Die meisten Nationen haben ihren eigenen bestimmten Satz Regelungen betreffend die Austeilung der umfaßten Bindungen, sowie für das Kaufen und den Verkauf der Anleiheemissionen. In einigen Fällen gibt es die Begrenzungen, die der Menge der umfaßten Anleiheemissionen auferlegt, die ein bestimmter Investor an irgendeinem gegebenen Zeitpunkt halten kann. Dieses gesehen häufig als Mittel des Verhinderns des Wertpapiermarktes an von einer verhältnismäßig kleinen Gruppe Investoren gesteuert werden. Andere Länder setzen keine Begrenzungen auf die Zahl umfaßten Aktien irgendeiner Art, einschließlich Bindungen, die umfaßt, oder den Gesamtnominalwert der Bindungen, die von jedem möglichem einem Investor gehalten.